+
Ein Stier spazierte in Augsburg umher. Die Feuerwehr rückte an.

Tier hält Verkehr auf

Kurioser Notruf: Stier ist „aus dem Anhänger gefallen“ - und spaziert durch Augsburg

  • schließen

Ein kurioser Notruf ging bei der Feuerwehr Augsburg ein. Ein Stier war ausgebüxt und auf die MAN-Lechbrücke gelaufen. Dort hielt das Tier den Verkehr auf.

  • Ein kurioser Notruf ging bei der Feuerwehr Augsburg ein.
  • Ein Stier lief auf der MAN-Lechbrücke und hielt den Verkehr auf.
  • Die Feuerwehr bemühte sich, das Tier einzufangen.

Augsburg - Einen Einsatz der etwas anderen Sorte erlebte die Feuerwehr Augsburg am Mittwochnachmittag (26. Februar). Die Einsatzkräfte wurden zur MAN-Lechbrücke gerufen - wegen eines Stiers.

Augsburg: Stier hält Feuerwehr in Atem

Schon der Notruf kurz zuvor war kurios. Demnach „ist eine Kuh aus dem Anhänger gefallen und läuft auf der MAN Brücke…der Verkehr steht bereits…“. Beim Eintreffen der Berufsfeuerwehr Augsburg „war Sandro (Name frei erfunden) in das UPM-Werksgelände gelaufen“, wie die Feuerwehr in einer Pressemitteilung schreibt. 

Da das Tor hinter dem Tier geschlossen wurde, war es halbwegs gesichert. Wie die Feuerwehr mit einem Augenzwinkern weiter berichtet, konnte der 20 Monate alte Stier auf dem Gelände aber natürlich nicht bleiben. Ein Pkw mit Tiertransport-Anhänger sowie ein Tiertransporter rückten an. 

Stier in Augsburg unterwegs: Feuerwehr fängt „Sandro“ wieder ein

Mit vereinten Kräften konnte der Stier dann in den Lkw geleitet werden. Zuvor versuchte das Tier aber noch, zwischen dem Auto mit Anhänger und dem Lkw hindurchzulaufen. „Er unterschätzte seine Breite und demolierte den Pkw an der hinteren Fahrzeugseite kräftig“, heißt es in der Pressemitteilung weiter.

Die Meldung der Feuerwehr im Wortlaut

„Gegen 12:25 Uhr wurde die Berufsfeuerwehr Augsburg zur MAN Lechbrücke gerufen. Laut Notruf „ist eine Kuh aus dem Anhänger gefallen und läuft auf der MAN Brücke…der Verkehr steht bereits…“ Beim Eintreffen der Berufsfeuerwehr Augsburg war Sandro (Name wurde frei erfunden) in das UPM Werksgelände gelaufen, durch Tor schließen war er halbwegs gesichert. 

Doch bleiben konnte der 20 Monate alte Sandro Stier dort nicht Es kam ein PKW mit Tiertransport-Anhänger und ein Tiertransporter. Mit vereinten Kräften konnte Sandro in den LKW geleitet werden. Zuvor wollte Sandro noch zwischen dem PKW mit Tieranhänger und dem LKW hindurchlaufen. Er unterschätze seine Breite und demolierte den PKW an der hinteren Fahrzeugseite kräftig.“

Letztes Jahr spazierte ein Stier in Raubling durch einen Baumarkt - direkt in die Grillabteilung. Im Schlepptau hatte er auch mehrere Kühe - sie warteten vor der Tür.

Die Feuerwehr Nürnberg rückte zu einem Einsatz aus. Sie fanden einen schlafenden Bewohner, doch das war nicht alles. Viele könnten sich an eine Kultserie erinnert fühlen.

Alle Nachrichten rund um Bayern finden Sie immer bei uns.

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Entblößter Mann steht auf Balkon und wirft Geldscheine - er hat kuriose Aufforderung an seine Nachbarn
Die Nachbarn konnten ihren Augen nicht trauen, als in der Südstadt in Fürth ein unbekleideter Mann auf seinem Balkon zu „mehr Liebe machen“ aufrief und dabei mit Geld um …
Entblößter Mann steht auf Balkon und wirft Geldscheine - er hat kuriose Aufforderung an seine Nachbarn
Dramatische Rettung in Oberbayern: Bergretter müssen Coronavirus-Regeln ignorieren
In Bayern verunglückte ein Wanderer in der Nähe von Traunstein. Darauf folgte eine dramatische Rettung, bei der die Einsatzkräfte auch wegen des Coronavirus ein Risiko …
Dramatische Rettung in Oberbayern: Bergretter müssen Coronavirus-Regeln ignorieren
Angst vor dem Andrang: Ausflügler in Bayern nicht willkommen
Zuhausebleiben heißt die Devise. Bei den Verlockungen von Ferien und Sonne für viele gar nicht so einfach. In einigen Touristengebieten in Bayern mehren sich die Sorgen.
Angst vor dem Andrang: Ausflügler in Bayern nicht willkommen
Coronavirus in Bayern: Supermärkte an Oster-Feiertagen geöffnet? Entscheidung gefallen
Die Osterfeiertage stehen kurz bevor. Sollten die Geschäfte in Bayern geöffnet bleiben? Dazu hat Arbeitsministerin Carolina Trautner nun eine Entscheidung verkündet.
Coronavirus in Bayern: Supermärkte an Oster-Feiertagen geöffnet? Entscheidung gefallen

Kommentare