+
Asylbewerber demonstrieren am Donnerstag in Augsburg vor der Ausländerbehörde. Flüchtlingsorganisationen beklagen die ihrer Meinung nach menschen unwürdige Unterbringung von Asylbewerbern in Lagern.

Augsburg: Flüchtlinge demonstrieren für ihre Rechte

Augsburg - Mit einem Protestzug durch die Augsburger Innenstadt haben am Donnerstag etwa 100 Flüchtlinge für die Verbesserung ihrer Lebensbedingungen demonstriert.

Auf Flugblätter hatten sie “Kein Mensch ist illegal“ oder “Wir können das nicht länger dulden“ geschrieben. Zur Demonstration aufgerufen hatte die Organisation “Netzwerk Deutschland Lagerland“. Mit dem Protestzug solle auf menschenunwürdige Zustände in bayerischen Flüchtlingslagern aufmerksam gemacht werden, teilten die Organisatoren mit. Sie kritisieren, dass sich seit einem Flüchtlingsstreik im Frühjahr die Verhältnisse in den Lagern kaum gebessert hätten.

lby

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unwetterwarnung: Orkanböen in Schwaben und Oberbayern
Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat für Montag vor Unwettern mit extremen Orkanböen in den bayerischen Regierungsbezirken Schwaben und Oberbayern gewarnt.
Unwetterwarnung: Orkanböen in Schwaben und Oberbayern
Winter sorgt für viele Unfälle in Bayern
Wegen Glätte und frostigem Wind ist es am Wochenende in Bayern zu zahlreichen Unfällen gekommen. Auf der Zugspitze gab es einen eisigen Rekord.
Winter sorgt für viele Unfälle in Bayern
14-Jährige fliehen mit Moped vor Polizei
Zwei 14-Jährige auf einem Moped haben sich mit der Polizei im oberpfälzischen Amberg eine Verfolgungsjagd geliefert. Die Beamten hatten das Moped kontrollieren wollen, …
14-Jährige fliehen mit Moped vor Polizei
Bargeldlose Buße: Strafe künftig einfach mit Karte zahlen
Autofahrer im Freistaat können ihre Knöllchen von der Verkehrspolizei ab Montag auch mit Karte bezahlen. Das Zahlen wie im Supermarkt geht zwar noch nicht direkt beim …
Bargeldlose Buße: Strafe künftig einfach mit Karte zahlen

Kommentare