Frau nach drei Wochen tot aus Bach geborgen

Augsburg - Die Familie hat jetzt Gewissheit: In Schwaben ist am Freitag eine seit den Faschingstagen vermisste Frau tot in einem Bach gefunden worden.

Die 57-Jährige war vermutlich vor drei Wochen auf dem Heimweg in die Friedberger Ach gestürzt und ertrunken. Bereits vor der Entdeckung der Leiche hatte das Polizeipräsidium in Augsburg am Freitag mitgeteilt, dass die Kripo von einem Unglücksfall ausgehe und die Vermisste wohl in das Bachbett gefallen ist.

Wenige Stunden später entdeckte dann ein Zeuge in Rain (Landkreis Donau-Ries) die Tote in dem Gewässer. Die Ermittler wollen nun die genauen Todesumstände klären.

lby

Rubriklistenbild: © dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

27 Jahre alter Pilot bei Flugunfall in Niederbayern verletzt
Der Landeanflug eines Sportfliegers ist in Niederbayern schiefgegangen. Ein junger Mann wurde dabei schwer verletzt.
27 Jahre alter Pilot bei Flugunfall in Niederbayern verletzt
Ältester Druckmaschinenhersteller der Welt feiert 200-Jähriges
Der Druckmaschinenhersteller Koenig & Bauer musste zuletzt mehrere Krisen überwinden. Nun kann der älteste Druckmaschinenbauer der Welt Jubiläum feiern - dank eines …
Ältester Druckmaschinenhersteller der Welt feiert 200-Jähriges
Schiffshavarie auf der Donau bei Straubing
Ein Gütermotorschiff ist auf der Donau bei Straubing havariert - ein Leck war die Ursache. In einem Feuerwehreinsatz musste Wasser aus dem Schiff gepumpt werden.
Schiffshavarie auf der Donau bei Straubing
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche
Ein Lastwagenfahrer ist abgelenkt, weil er zur Trinkflasche greift und prallt auf einen Tanklaster - der mit 22 Tonnen Aceton beladen ist. Die Bergung dauert über drei …
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche

Kommentare