+
Ein Hund im Aufzug sorgt in Augsburg für Aufregung (Symbolbild).

Horror für das Herrchen 

Hund droht in Aufzug zu ersticken - als Feuerwehr die Tür öffnet, wird es mysteriös

Kuriose Szenen in einem Gebäude in Augsburg: Ein Hund steckt im Aufzug fest und droht zu ersticken. Als die Feuerwehr zu Hilfe kommt, ist der Hund plötzlich verschwunden. 

Augsburg- Donnerstagnacht ging in Augsburg ein dramatischer Notruf bei der Berufsfeuerwehr Augsburg in der Oblatterwallstraße ein. Ein Hundebesitzer war verzweifelt, weil sein Hund im Aufzug feststeckte und zu ersticken drohte. Der angeleinte Hund war dem Besitzer nicht aus dem Aufzug gefolgt, die Tür schloss sich und der Aufzug fuhr nach unten. Daraufhin versuchte der Hundebesitzer mit Werkzeug selbst den Hund zu befreien - erfolglos.

Vom Hund fehlt jede Spur

Die Berufsfeuerwehr war im Obergeschoss des Gebäudes schließlich in der Lage die Aufzugstür zu öffnen, um den stehengebliebenen Fahrkorb von oben zu inspizieren. Hundespuren sollen deutlich erkennbar gewesen sein, vom Hund selbst fehlte jede Spur. Auch beim Durchsuchen des Aufzugschacht wurde das Tier nicht gefunden.

Die Aufregung legte sich, als der große Hund plötzlich erschien. Die Berufsfeuerwehr vermutet, dass der Hund durch den nach unten fahrenden Aufzug mit seinem Geschirr  hochgezogen wurde. Die Leine oder der Karabiner riss dadurch, der Hund fiel auf den Fahrkorbboden und konnte unbemerkt irgendwo im Haus aussteigen. Auf Anraten der Berufsfeuerwehr muss der Hund unbedingt einem Tierarzt vorgestellt werden. 

Gefangen im Aufzug

Mädchen stundenlang im Aufzug gefangen - dann hat es den rettenden Geistesblitz.

Tierrettungen: Was ist erlaubt? 

Darf ich einen Hund aus einem überhitzten Auto retten?

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Enormer Schaden nach Brand: Flammen vernichten Lagerhalle
Auf einem Anwesen in Berg im Gau hat am Donnerstag ein schweres Feuer gewütet. Eine Lagerhalle fiel den Flammen zum Opfer - der Schaden ist enorm.
Enormer Schaden nach Brand: Flammen vernichten Lagerhalle
Der „König der Trucker“ ist tot - Trauer um die A3-Legende 
Seinen Namen kennen alle Fernfahrer: Anton „Toni“ Strohofer. Weit über Geiselwind hinaus wurde er mit seinem Autohof berühmt. 
Der „König der Trucker“ ist tot - Trauer um die A3-Legende 
Hier holt ein Mann seine 12.000 Euro bei der Polizei ab
So einen Besuch erlebt man nicht alle Tage bei der Polizei: Ein Mann fuhr extra aus den Niederlanden nach Oberbayern, um dort sein Geld in Empfang zu nehmen. 
Hier holt ein Mann seine 12.000 Euro bei der Polizei ab
Aus einem schlüpfrigen Motiv: Stadt-Angestellter plündert Geld aus Parkautomaten
Ein unglaublich dreistes Vorgehen erlaubte sich ein Bauhof-Mitarbeiter in der Oberpfalz über Jahre hinweg. Sein Motiv überraschte. 
Aus einem schlüpfrigen Motiv: Stadt-Angestellter plündert Geld aus Parkautomaten

Kommentare