Mann von Schlägern beinahe tot geschlagen

Stadtbergen - Ein 34-jähriger Mann ist auf einem Parkplatz in Stadtbergen bei Augsburg von drei betrunkenen Angreifern beinahe tot geschlagen worden.

Er erlitt in der Nacht zum Sonntag lebensgefährliche Verletzungen, wie die Polizei mitteilte. Die betrunkenen Angreifer, zwei 36 und 28 Jahre alte Männer, wurden festgenommen. Nach ersten Erkenntnissen war das Trio in der Wohnung des 36-Jährigen in Streit geraten. Daraufhin zerrten die zwei Täter den 34-Jährigen auf den Parkplatz und schlugen ihn brutal zusammen. Ein Anwohner bemerkte die Schlägerei und rief die Polizei. Gegen die Angreifer wird wegen versuchten Totschlags ermittelt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bahnstrecke Landshut-München könnte 2018 komplett gesperrt werden
Wenn das stimmt, werden sich Pendler und Ausflügler aufregen. Zu Recht. Die Bahn könnte in den Sommerferien 2018 die Strecke Landshut-München komplett sperren. 
Bahnstrecke Landshut-München könnte 2018 komplett gesperrt werden
Auf Seitenstreifen überholt - Biker schwer verletzt
Ein Motorradfahrer ist auf der A96 bei einem verbotenen Überholmanöver auf dem Seitenstreifen schwer verletzt worden.
Auf Seitenstreifen überholt - Biker schwer verletzt
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
Gewürgt, geschlagen und getreten - und zum Schluss die Treppe hinuntergeworfen: Vor einem Jahr wurde eine 84 Jahre alte Frau im mittelfränkischen Feuchtwangen ermordet. …
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
Nach Vergewaltigung: 550 Rosenheimer gehen freiwillig zum DNA-Test
Mit dem ersten Massengentest im Bereich des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd, versuchen die Ermittler den Vergewaltiger einer jungen Frau in Rosenheim zu finden. 
Nach Vergewaltigung: 550 Rosenheimer gehen freiwillig zum DNA-Test

Kommentare