Im Landkreis Augsburg

Mann wird von Auto überfahren und stirbt

Heretsried - Auf einer Straße nahe Heretsried (Kreis Augsburg) ist ein Mann von einem Auto überfahren und getötet worden. Der 55-Jährige brach am Sonntagabend aus zunächst ungeklärter Ursache auf der Fahrbahn zusammen.

Das sagte ein Polizeisprecher in Augsburg. Eine Autofahrerin sah den Mann und wollte Hilfe leisten. Als sich ein anderes Auto näherte, versuchte sie noch, dessen Fahrer zu warnen. Allerdings vergeblich: Der Wagen überrollte den Mann, die Frau konnte sich durch einen Sprung zur Seite retten.

Der 55-Jährige wurde so schwer verletzt, dass er noch am Unfallort starb. Ob er aus gesundheitlichen Gründen zusammengebrochen war, war zunächst unklar. Ein Verbrechen schließt die Polizei nach Angaben des Sprechers aus. Die Frau brach sich beim Sprung zur Seite den Arm.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stoppschild nicht beachtet: Sieben Menschen bei Unfall verletzt
Zwei Autos sind am Sonntagabend in der Nähe von Friedberg ineinander gekracht und in den Straßengraben geschleudert worden. Dabei wurden sieben Menschen verletzt, bei …
Stoppschild nicht beachtet: Sieben Menschen bei Unfall verletzt
Streifenwagen kracht frontal gegen Hausmauer - Fahrer schwer verletzt
Auf dem Weg zu einem Einsatz in Schweinfurt ist ein Polizist mit dem Streifenwagen frontal gegen eine Hausmauer geprallt und schwer verletzt worden.
Streifenwagen kracht frontal gegen Hausmauer - Fahrer schwer verletzt
Dachstuhl eines Bauernhaus brennt - sechs Verletzte
Bei einem Dachstuhlbrand in Helmbrechts (Landkreis Hof) sind sechs Menschen leicht verletzt worden.
Dachstuhl eines Bauernhaus brennt - sechs Verletzte
Stille Nacht: Immer mehr Kirchenchöre in Bayern verstummen
Immer weniger Menschen wollen in Kirchenchören singen - und nach der Einschätzung von Kirchenmusikern ist das nicht das einzige Problem.
Stille Nacht: Immer mehr Kirchenchöre in Bayern verstummen

Kommentare