Zu früh, um Schäfchen zu zählen

Ausgebrochene Schafe laufen durch Augsburg

Ausgebüxte Schafe hielten Donnerstagfrüh die Feuerwehr auf Trab. Die Tiere standen mitten auf der Südtiroler Straße in Augsburg.     

Augsburg - Gegen 5.50 Uhr wurde die Berufsfeuerwehr Augsburg zur Südtiroler Straße gerufen. Denn mitten auf der Straße stand eine Schafherde. Die Feuerwehr trieb die Schafe zusammen. Der herbeigerufene Schäfer übernahm dankbar die Herde. Die genaue Anzahl der Schafe ist unbekannt. „Es war einfach zu früh, um Schafe zu zählen“, schreibt die Feuerwehr.

laf

Rubriklistenbild: © Berufsfeuerwehr Augsburg

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

33-Jährige von Ehemann getötet - Festnahme auf Wache
Eine 33 Jahre alte Frau ist in ihrer Wohnung im oberfränkischen Coburg mutmaßlich von ihrem Ehemann getötet worden.
33-Jährige von Ehemann getötet - Festnahme auf Wache
Spraydose in Lagerfeuer geworfen - Jugendtreff nimmt verheerendes Ende
Ein Jugendtreff in Bayern an einem Lagerfeuer hat ein schreckliches Ende genommen. Jemand hatte eine Spraydose ins Feuer geworfen.
Spraydose in Lagerfeuer geworfen - Jugendtreff nimmt verheerendes Ende
Auf Autohof: Polizei findet schwerst verletzten Lkw-Fahrer - und sucht einen bestimmten Zeugen
Am Sonntag fand die Polizei auf einem Autohof in Raubling einen schwer verletzten Mann. Er schwebt in Lebensgefahr. Die genauen Hintergründe sind noch unklar. Nur eines …
Auf Autohof: Polizei findet schwerst verletzten Lkw-Fahrer - und sucht einen bestimmten Zeugen
Illegale Einwanderung durch Garmisch: Schleuserjagd auf neuer Route
Die Schleuser haben sich eine neue Route nach Bayern gesucht. Immer mehr Migranten werden bei Mittenwald über die Grenze transportiert – meist unter lebensgefährlichen …
Illegale Einwanderung durch Garmisch: Schleuserjagd auf neuer Route

Kommentare