Bei Blaulicht-Fahndung

Streifenwagen demoliert parkende Autos - fast 60.000 Euro Schaden

Augsburg - Mit seinem Streifenwagen hat ein Polizist in Augsburg bei einer Einsatzfahrt einen Unfall verursacht und drei weitere Autos demoliert.

Bei der Fahndung nach einem Räuber, der am Mittwochabend einer 84-Jährigen die Handtasche entrissen hatte, kam der Polizeiwagen ins Schleudern und krachte in ein geparktes Auto. Der Beamte habe auf seiner Blaulichtfahrt offenbar die rutschige Straße unterschätzt, berichtete die Polizei am Donnerstag. Insgesamt wurden vier Fahrzeuge ineinander geschoben, der Sachschaden beträgt 57.000 Euro. Die beiden Polizisten wurden leicht verletzt, der Räuber konnte entkommen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

27 Jahre alter Pilot bei Flugunfall in Niederbayern verletzt
Der Landeanflug eines Sportfliegers ist in Niederbayern schiefgegangen. Ein junger Mann wurde dabei schwer verletzt.
27 Jahre alter Pilot bei Flugunfall in Niederbayern verletzt
Ältester Druckmaschinenhersteller der Welt feiert 200-Jähriges
Der Druckmaschinenhersteller Koenig & Bauer musste zuletzt mehrere Krisen überwinden. Nun kann der älteste Druckmaschinenbauer der Welt Jubiläum feiern - dank eines …
Ältester Druckmaschinenhersteller der Welt feiert 200-Jähriges
Schiffshavarie auf der Donau bei Straubing
Ein Gütermotorschiff ist auf der Donau bei Straubing havariert - ein Leck war die Ursache. In einem Feuerwehreinsatz musste Wasser aus dem Schiff gepumpt werden.
Schiffshavarie auf der Donau bei Straubing
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche
Ein Lastwagenfahrer ist abgelenkt, weil er zur Trinkflasche greift und prallt auf einen Tanklaster - der mit 22 Tonnen Aceton beladen ist. Die Bergung dauert über drei …
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche

Kommentare