In Straßenbahn

Exhibitionist belästigt Mutter und Tochter

Augsburg - Ein Exhibitionist hat am Samstag in Augsburg in einer Straßenbahn eine Frau (36) und ihre kleine Tochter (9) belästigt. Er befriedigte sich selbst und suchte dabei Blickkontakt.

Gegen 15.30 Uhr waren die 36-jährige Mutter und ihre neunjährige Tochter mit der Straßenbahn unterwegs, als sie von einem Exhibitionisten belästigt wurden.

Wie die Augsburger Allgemeine berichtet, hatte der unbekannte Mann in seiner Hose onaniert und dabei immer wieder Blickkontakt mit der Neunjährigen gesucht.

Wo der Mann letztendlich ausstieg, ist nicht bekannt. Er trug eine dunkelblaue/schwarze Regenjacke sowie eine weite ausgewaschene Jeans.

Auffällig seien seine geröteten Wangen, rauhe Haut im Gesicht sowie globige Hände und ungewöhnlich runde Augen.

Die Frau und ihre Tochter gaben bei der Polizei an, dass der Vorfall von mehreren Zeugen beobachtet wurde. Sie werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Augsburg Mitte in Verbindung zu setzen unter der Telefonnummer 0821-323-2110.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weiße Weihnachten: So stehen die Chancen für Bayern
Am Wochenende hat Bayern sein „weißes Wunder“ erlebt. Wie stehen die Chancen, dass wir das auch am Heiligabend erleben dürfen?
Weiße Weihnachten: So stehen die Chancen für Bayern
Schulbus-Unfall am Montagmorgen verläuft glimpflich 
Schreck in der Morgenstunde: Ein voll besetzter Schulbus kommt von der Straße ab. Doch schnell folgt die Erleichterung, niemand ist verletzt. Und für die Insassen fällt …
Schulbus-Unfall am Montagmorgen verläuft glimpflich 
Lawinen-Ticker: Erhebliche Gefahrenlage in den Allgäuer Alpen
Lawinen sind der absolute Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker verraten wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinen-Ticker: Erhebliche Gefahrenlage in den Allgäuer Alpen
Kurz nach Beginn: Prozess gegen Ex-Priester wegen sexuellen Missbrauchs vertagt
Eigentlich sollte einem 53-jährigen Ex-Priester ab Montag der Prozess wegen sexuellen Missbrauchs gemacht werden. Nur wenige Minuten nach Beginn wurde der Prozess aber …
Kurz nach Beginn: Prozess gegen Ex-Priester wegen sexuellen Missbrauchs vertagt

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion