+
Ende einer irren Verfolgungsjagd: Die Polizei zieht das Auto, mit dem der 15-Jährige aus Neu-Ulm vor der Polizei geflüchtet war, aus dem Wertachkanal in Augsburg.

Er hatte Drogen genommen

Irre Verfolgungsjagd: 15-Jähriger fährt in Kanal

Augsburg - Eine irre Verfolgungsjagd lieferte sich ein 15-Jähriger mit der Polizei in Augsburg: Er fuhr über rote Ampeln und schließlich in einen Kanal. Zu allem Übel stand der Junge unter Drogen.

Nach einer Verfolgungsjagd mit der Polizei ist ein 15 Jahre alter Bursche in Augsburg mit dem Auto in einen Kanal gefahren. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, war der Jugendliche aus Neu-Ulm in der Nacht in eine Polizeikontrolle geraten. Er wollte sich dem entziehen und drückte aufs Gas. Bei der siebenminütigen Verfolgungsjagd quer durch den Stadtteil Pfersee missachtete der Fahrer gleich mehrere Verkehrsregeln: Er fuhr über rote Ampeln, in den Gegenverkehr und über Fußwege.

Als er am Wertachkanal über einen Steg flüchten wollte, verlor er die Kontrolle über das Auto und landete im Kanal. Der Bub konnte sich unverletzt aus dem Fahrzeug befreien. Der Wagen, der dem in Augsburg wohnenden Bruder des Fahrers gehört, wurde von der Feuerwehr aus dem Wasser gezogen. Der 15-Jährige hatte laut Polizei Drogen genommen. Gegen ihn laufen jetzt mehrere Verfahren, unter anderem wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Fahrens ohne Führerschein. Die Augsburger Allgemeine hatte zuerst über den Unfall berichtet.

dpa

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Er verschuldete den Tod von zwölf Menschen: Fahrdienstleiter von Meridian-Unglück ist freier Mann
Das Unglück erschütterte ganz Bayern und Deutschland: Am 9. Februar 2016 kollidierten zwei Meridian-Personenzüge. Der Verantwortliche ist nicht mehr in Haft. 
Er verschuldete den Tod von zwölf Menschen: Fahrdienstleiter von Meridian-Unglück ist freier Mann
Klettergriff bricht aus Felswand: Belgier stürzt in die Tiefe - schwerst verletzt
Schlimmer Bergunfall in den Berchtesgadener Alpen: Am Sonntag brach einem Belgier der Klettergriff aus der Felswand, er stürzte acht Meter in die Tiefe. Seine Rettung …
Klettergriff bricht aus Felswand: Belgier stürzt in die Tiefe - schwerst verletzt
Schlimmer Frontal-Crash: Mann stirbt, Unfallgegner schwer verletzt - Retter an ihren Grenzen
Kurz nach einem schweren Unfall in der Gegend wurden die Einsatzkräfte am Sonntagabend erneut zu einem schrecklichen Verkehrsunglück gerufen. Zwei Autos waren frontal …
Schlimmer Frontal-Crash: Mann stirbt, Unfallgegner schwer verletzt - Retter an ihren Grenzen
Zwei Motorräder stoßen frontal zusammen: Touristen aus Sachsen schwer verletzt
Bei einem schweren Unfall auf der B20 wurden am Sonntagnachmittag drei Menschen teilweise schwer verletzt.
Zwei Motorräder stoßen frontal zusammen: Touristen aus Sachsen schwer verletzt

Kommentare