Zu einem größeren Polizeieinsatz kam es nach dem Machetenangriff in Augsburg.
+
Zu einem größeren Polizeieinsatz kam es nach dem Machetenangriff in Augsburg.

Opfer (28) am Kopf verletzt 

SEK-Einsatz in Augsburg: Mann schlägt mit Axt auf Bus ein und attackiert Passanten mit Machete

  • Marion Neumann
    vonMarion Neumann
    schließen

Ein Mann attackierte mehrere Passanten in Augsburg mit einer Machete. Er schlug auch auf einen Linienbus ein. Die Kriminalpolizei ermittelt.

  • Zu einem Angriff kam es am Dienstag (31. März) in Augsburg. 
  • Ein Mann ging mit einer Machete auf Passanten los.
  • Ein Opfer des Angriffs kam ins Krankenhaus. 

Update, 13.40 Uhr: Nun werden weitere Details zu dem Angriff in Augsburg bekannt. Der 27-jährige Angreifer hatte offenbar nicht nur eine Machete, sondern auch eine Axt bei sich. Kurz vor vier Uhr morgens hatte er zunächst mit der Axt die Frontscheibe eines Busses zerschlagen. In dem Bus saßen Fahrer des Augsburger Verkehrsverbundes, die zu ihrer Frühschicht gebracht werden sollten. Der Fahrer des Busses konnte wegfahren und die Polizei alarmieren.

Noch bevor die Beamten eintrafen, hielt der 27 Jahre alte Tunesier eine Autofahrerin an und zertrümmerte zwei Scheiben ihres Wagens. Als der 28 Jahre alte Anwohner der Frau zu Hilfe kam, schlug der Angreifer mit der Machete auf ihn ein. Dennoch konnte der 28-Jährige den Mann von weiteren Attacken abhalten. Danach wurde der Angreifer von Polizisten festgenommen.

Augsburg: Angreifer schlägt 28-Jährigem mit Machete gegen den Kopf

Der Verletze bekam mit der Machete einen Schlag gegen den Kopf. Nach Angaben der Polizei wurde der Mann mit mittelschweren Verletzungen in das Augsburger Universitätsklinikum gebracht.

Der Hintergrund der Taten ist noch unklar. Die Kripo räumte nach der Festnahme teilweise eine Wohnanlage im Augsburger Univiertel und durchsuchte die Wohnung des Verdächtigen. Dafür wurde ein Spezialeinsatzkommando (SEK) angefordert.  

Hinweise auf eine weitere Gefährdung der Bürger hätten sich aber nicht ergeben. Vorläufig werde weder ein terroristischer Hintergrund noch eine psychische Erkrankung des 27-Jährigen ausgeschlossen. Es werde wegen eines versuchten Tötungsdelikts gegen den Mann ermittelt.

Angriff in Augsburg: Mann attackiert Passanten mit Machete und schlägt auf Bus ein

Augsburg - Ein Mann hat am Dienstagmorgen (31. März) in Augsburg Passanten mit einer Machete angegriffen. Eine Person wurde dabei verletzt. 

Augsburg in Bayern: Mann attackiert Passanten mit Machete und schlägt auf Bus ein

Wie die Polizei mitteilt, habe der Mann, bei dem es sich um einen 27-jährigen Tunesier handelt, im Augsburger Universitätsviertel eine Frau und einen Mann attackiert. Der Mann wurde bei dem Angriff verletzt. 

Des Weiteren beschädigte der Angreifer mit der Machete einen Linienbus in Augsburg*. Er ging außerdem auf ein Auto los, in dem eine Frau saß. 

Augsburg: Kriminalpolizei ermittelt - Verletzter im Krankenhaus

Zu den Hintergründen der Tat ermittle die Kriminalpolizei in alle Richtungen. Der Verletzte sei in einem Krankenhaus behandelt worden, so die Polizei weiter. Nähere Informationen zum Opfer gibt es laut der Augsburger Allgemeinen noch nicht. Bekannt sei aktuell nur, dass der Mann mittelschwere Verletzungen erlitt.

nema

Anfang Dezember kam es in Augsburg ebenfalls zu einem schrecklichen Vorfall. Ein Feuerwehrmann (49) ist von Jugendlichen getötet worden. Ein Video zeichnete die Tat auf.

Die Feuerwehr rückte in Augsburg wegen eines Brands aus. Erschwert wurde der Einsatz durch die Lage - das Feuer bedrohte mehrere Gebäude.

Als ein 16-Jähriger mit dem Zug nach Ingolstadt fahren wollte, kam es zu einem Angriff - ein Unbekannter attackierte den Fußballfan wohl wegen seines Vereins.

Weitere Nachrichten aus Augsburg und ganz Bayern lesen Sie hier immer aktuell.

*Merkur.de ist Teil der bundesweiten Ippen-Digital-Zentralredaktion.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schrecklicher Zusammenstoß auf bayerischer Bundesstraße: VW-Bus kracht frontal in Lkw - Fahrerin (25) sofort tot
Aus bislang ungeklärter Ursache geriet eine 25-Jährige mit ihrem VW Bus nahe Augsburg in den Gegenverkehr und prallte mit einem Lkw zusammen. Sie starb noch an der …
Schrecklicher Zusammenstoß auf bayerischer Bundesstraße: VW-Bus kracht frontal in Lkw - Fahrerin (25) sofort tot

Kommentare