Die 12-jährige Lana.
+
„Ich bin zu Hause, leider palliativ weil mein Krebs zurück ist“ - diese Zeilen postete Lana (12) vor einer Woche auf Instagram unter dieses Bild. Nun ist das Mädchen gestorben. (Archivbild)

„Werden dich niemals vergessen“

Lana (12) aus Augsburg gestorben: Sie teilte ihren Kampf gegen den Krebs mit mehr als 100.000 Menschen

  • Marion Neumann
    vonMarion Neumann
    schließen

Der zwölfjährigen Lana aus Augsburg folgten auf Instagram mehr als 100.000 Menschen - dort teilte sie ihren Kampf gegen die Leukämie. Nun ist das Mädchen gestorben.

Augsburg - Der letzte Post auf dem Instagram-Kanal der zwölfjährigen Lana aus Augsburg* macht unglaublich traurig. „Lasst eine Kerze für mein unglaubliches Kämpferherz brennen. Lana hat gestern um 17.32 die Augen für immer zugemacht!“, steht darin geschrieben. Das Mädchen hat seinen Kampf gegen den Krebs öffentlich gemacht - bis ihre Mutter schließlich das letzte Posting teilte.

Tausende Menschen folgten der 12-Jährigen, die ihre Krankengeschichte via Instagram auf dem Account „Lanas.live“ teilte. Die Bilder nahm größtenteils die Mutter der 12-Jährigen auf, die den Account mit verwaltete. Bereits im Alter von neun Jahren war bei Lana erstmals Blutkrebs diagnostiziert worden. Die Krankheit schien nach vielen Therapien und Behandlungen besiegt, kehrte aber zwei Jahre später zurück.

Augsburg: Lana (12) teilte Kampf gegen den Krebs auf Instagram - „Werden dich nie vergessen“

„Hobbies: tanzen, singen, das Leben“ steht in der Beschreibung des Profils geschrieben. Und: Diagnose: „AML und T-ALL - Akute Leukämie“. Über 100.000 Follower begleiteten Lana auf ihrem Weg. Dass dieser nun zu Ende ist, macht sie alle tief betroffen. „Es ist nicht zu glauben. Ich habe dieses Mädchen in mein Herz geschlossen! Dir liebe Mama von Lana, viel Kraft!“, lautet nur einer der vielen, vielen Kommentare unter dem letzten Bild. „Du hast gewonnen Löwin, nicht der Krebs. Pass gut auf deine Mama auf. Wir sind alle stolz auf dich und werden dich niemals vergessen“, steht etwa noch bei dem Posting.

Seit ihrer Diagnose hatte Lana nie aufgegeben. Noch im November vergangenen Jahres berichtete die Augsburger Allgemeine über die Zeit nach ihrer Rückkehr aus der Augsburger Kinderklinik und der vorangegangenen Stammzellenspende. Wegen der Corona-Pandemie war eine Typisierungsaktion an ihrer Schule ausgefallen. Gemeinsam mit der Deutschen Knochenspenderdatei (DKMS) organisierten Freunde und Familie eine Online-Aktion. Trotz aller Unterstützung blieb die Suche nach Lanas genetischem Zwilling erfolglos - ihre Mutter spendete ihr daraufhin Stammzellen.

Augsburg: Lana (12) gestorben - Promis wie Pietro Lombardi und Kool Savas trauern

Auch Promis wie der EX-DSDS-Sieger Pietro Lombardi waren von Lanas Geschichte berührt. In seiner Instagram-Story teilte er nun eine Aufnahme des Mädchens. „Ruhe in Frieden. Du wunderschöner Engel“, schrieb der Sänger dazu. Rapper Kool Savas, der das Mädchen sogar einmal im Krankenhaus besucht hatte, teilte in seiner Story außerdem einen Aufruf. „Wenn ihr etwas Gutes tun wollt, registriert euch bei DKMS, das hätte Lana am meisten gewollt“, schreibt er. (nema) (*Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA)

Weitere Nachrichten aus Augsburg und der Region lesen Sie immer aktuell hier.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion