In Deutschland wurde die Corona-Impfpriorisierung aufgehoben - der Ansturm auf freie Termine ist groß. Wer einen Impftermin hat, soll Alternativen daher absagen.
+
In Deutschland ist eine Immunisierung mit dem Vakzin von Biontech inzwischen für Kinder ab zwölf Jahren erlaubt, Jüngere dürfen jedoch noch keine Corona-Impfung erhalten.

Polizei eingeschaltet

Corona-Impfung: Arzt impft Kind - Strafverfahren eingeleitet

Ein neunjähriges Mädchen wurde in Schwaben unzulässigerweise von einem Arzt gegen Corona geimpft. Nun wurde ein Strafverfahren gegen den behandelnden Arzt eingeleitet.

Bobingen - Eigentlich sollte der Vater einer Neunjährigen in einem kommunalen Impfzentrum gegen Corona* geimpft werden. Doch am Ende ging die Tochter mit einem Pflaster am Arm aus dem Zentrum im Landkreis Augsburg. Gegen den behandelnden Arzt wurde nun ein Verfahren eingeleitet. Darüber schreibt wa.de*.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, ist ein Verfahren wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung gegen den Arzt, der das Kind impfte, eingeleitet worden*. Der Vater der Neunjährigen berichtete nun, wie es ihr nach der Impfung geht. *wa.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare