Eine Neunjährige wurde im Landkreis Augsburg gegen das Coronavirus geimpft. (Symbolbild)
+
Eine Neunjährige wurde im Landkreis Augsburg gegen das Coronavirus geimpft. (Symbolbild)

Fall schlägt Wellen

Wegen Scherzen geimpft? Arzt verpasst Neunjähriger in Bayern Biontech - „Natürlich ist es gelogen!“

  • Lucas Sauter-Orengo
    VonLucas Sauter-Orengo
    schließen

Im Landkreis Augsburg wurde ein 9-jähriges Mädchen mit dem Biontech-Impfstoff gegen Corona geimpft. Der Fall sorgte für Schlagzeilen, nun äußerte sich der Vater der Tocher.

Landkreis Augsburg / München - Der Fall sorgte vor wenigen Tagen für großes Aufsehen. In einem Impfzentrum im Landkreis Augsburg* wurde eine Neunjährige mit dem Biontech/Pfizer-Impfstoff gegen das Coronavirus geimpft. Der Vater des Kindes hatte seine Tocher damals zum eigenen Impftermin gebracht. Dort soll der zuständige Arzt dem Mädchen plötzlich eine Spritze verpasst haben. Gerüchte, dass der Vater zum Scherz die Impfung der Tochter gefordert hatte, dementiert er jetzt gegenüber dem Radiosender Im Süden.

Landkreis Augsburg (Bayern): Neunjährige gegen Corona geimpft? Vater dementiert Vorwürfe

Ursprünglich war dem Sender nach behauptet worden, der Vater hätte mit dem zuständigen Arzt gescherzt, dass seine Tocher geimpft werden müsse. Weiter heißt es, dass der Arzt deshalb geglaubt habe, dass die Tochter eine Risikopatientin sei, woraufhin er ihr schließlich die Spritze gegeben hatte. Das verneinte der Vater gegenüber im Süden jetzt vehement: „Natürlich ist es gelogen! Natürlich werde ich da widersprechen! Ich habe das niemals gesagt, niemals gesagt. In 100 Jahren nicht. So wie ich es euch gesagt habe, so wie ich es überall gesagt habe, ist es gewesen! Nicht anders“

Die Polizei ermittelt weiter in dem Fall, der zuständige Arzt soll, wie ursprünglich berichtet, entlassen worden sein. *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Übrigens: Die wichtigsten Geschichten aus dem Freistaat gibt‘s jetzt auch in unserem brandneuen, regelmäßigen Bayern-Newsletter.

Auch interessant

Kommentare