Großangelegte Suchaktion

Leeres Wohnmobil - 22-Jährige wollte „in die Berge“: Dann folgt traurige Gewissheit

  • Andreas Seiler
    vonAndreas Seiler
    schließen
  • Katarina Amtmann
    Katarina Amtmann
    schließen

Eine 22-Jährige aus der Nähe von Augsburg wurde als vermisst gemeldet. Zuletzt hatte die Frau ihrer Familie ein Foto geschickt. Nun gibt es traurige Nachrichten.

Update vom 24. Mai, 16.44 Uhr: Nun gibt es traurige Neuigkeiten zu der vermissten 22-Jährigen. Im Kramergebiet ist es zu einem tödlichen Bergunfall gekommen. Wie die Polizei berichtet, stürzte die 22-jährige Bergwanderin aus dem Landkreis Aichach etwa 50 bis 60 Höhenmeter über steiles Gelände ab und kam dabei ums Leben. Die Leiche der jungen Frau, die offenbar alleine unterwegs war, wurde am Sonntag kurz nach 10 Uhr nach einer großangelegten Suchaktion in der Ackerlaine gefunden.

Die Eltern hatten ihre Tochter am Sonntagabend als vermisst gemeldet (siehe Erstmeldung). Diese war am Montag, 17. Mai, mit einem Wohnmobil in die Berge gefahren und wollte bis zum Sonntag wieder zurück sein. Den letzten Kontakt hatten die Eltern am Dienstag, 18. Mai. Die 22-Jährige hatte per WhatsApp ein Bild geschickt. Aufgrund dieser Aufnahme konnte herausgefunden werden, dass sie sich in der Gegend um Garmisch-Partenkirchen aufhielt. Eine Polizeistreife fand das Wohnmobil auf einem Parkplatz in Grainau. An der Suchaktion beteiligten sich fünf Beamte der alpinen Einsatzgruppe sowie 15 Kräfte der Bergwacht Garmisch-Partenkirchen. Außerdem suchte ein Polizeihubschrauber das Gebiet ab.

Vermisst nahe Garmisch-Partenkirchen: 22-Jährige will „in die Berge“ - Unterwegs mit Wohnmobil

Erstmeldung vom 24. Mai, 11 Uhr: Frechholzhausen - Seit Dienstagnachmittag (18. Mai) wird eine 22-Jährige aus Frechholzhausen bei Augsburg* vermisst. Sie war am Vortag mit ihrem auffälligen bunten Wohnmobil mit dem Ziel „in die Berge“ aufgebrochen. Das teilte die Polizei Garmisch-Partenkirchen mit.

22-Jährige nahe Garmisch-Partenkirchen vermisst - Polizei sucht nach junger Frau

Sie hatte ihrer Familie zuletzt mit dem Handy Fotos vom Südhang des Kramer mit Blick auf Garmisch-Partenkirchen geschickt. Sie wollte sich am Sonntag zu einer Familienfeier telefonisch melden, tat dies jedoch nicht. Die junge Frau gilt als sehr zuverlässig.

Das Wohnmobil wurde am Sonntagnachmittag von der Polizei an dem Wanderparkplatz Quellenhof in Obergrainau „leer und versperrt“ aufgefunden, wie es weiter heißt. Die 22-Jährige führt ein älteres schwarzes Klappfahrrad mit der weißen Aufschrift „Chiemsee“ mit.

22-Jährige nahe Garmisch-Partenkirchen vermisst: Polizei sucht mit Beschreibung

  • circa 154 cm groß
  • schlank, circa 45 kg
  • schwarze, schulterlange Haare mit grünen Strähnchen
  • grüne Augen
  • Brillenträgerin (aber auch Kontaktlinsen)
  • Ohrringe in beiden Ohren
  • trägt meist schwarze Kleidung mit grünen Akzenten

Hinweise zum Aufenthaltsort der Vermissten nimmt jede Polizeidienststelle entgegen. (kam)*Merkur.de/bayern ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Rubriklistenbild: © imago stock&people

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion