Feuerwehr löscht LKW auf A7
+
Feuerwehr löscht LKW auf A7

Schnelle Hilfe bei Feuer und Brand

Feuerwehr in Augsburg: Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehr

Berufsfeuerwehr und freiwillige Feuerwehr haben eine lange Tradition in Augsburg. Mit Löschfahrzeugen und einer integrierten Leitstelle ist sie Bränden gewappnet.

  • Die Berufsfeuerwehr in Augsburg stellt die drittgrößte Feuerwehr in Bayern. 
  • Die Augsburger Feuerwehr besteht aus zwei Wachen der Berufsfeuerwehr, acht Freiwilligen Feuerwehren und sieben Betriebsfeuerwehren
  • Die Berufsfeuerwehr wurde offiziell 1899 gegründet, die Freiwillige Feuerwehr sogar schon 1849.

Die Augsburger Feuerwehr ist ein Teil des Amtes für Brand und Katastrophenschutz. Mit 280 Mitarbeitern der Berufsfeuerwehr und 524 aktiven Mitgliedern in den freiwilligen Feuerwehren leistet die Augsburger Feuerwehr einen wichtigen Beitrag zur Bewahrung der Sicherheit bei Feuer, Bränden und anderen Katastrophen. In diesem Zusammenhang arbeiten die Einsatzkräfte auch oft mit der Polizei Augsburg zusammen.

Mit der Gründung der Freiwilligen Feuerwehr 1849 entstand in Bayern die erste Feuerwehr dieser Art. Durch die aktive Beteiligung der damaligen Augsburger Bürger wurde das Pionierprojekt nach anfänglichen Problemen zum Erfolg. Mit der wachsenden Einwohnerzahl zeigte sich der Bedarf nach einer professionellen Variante der Freiwilligen Feuerwehr, um Brände effektiver bekämpfen zu können. 

So wurde im Juli 1899 die Berufsfeuerwehr Augsburg gegründet. Seit damals entwickelte sich die Augsburger Feuerwehr stetig weiter. So ist etwa der technische Fortschritt beim Einsatz moderner Mehrzweck- und Löschfahrzeuge oder dem Aufbau einer integrierten Leitstelle zu sehen. Heutzutage zählt die Augsburger Berufsfeuerwehr zu einer der größten Berufsfeuerwehren in Bayern

Berufsfeuerwehr in Augsburg 

Die Berufsfeuerwehr in Augsburg ist 24 Stunden am Tag für 365 Tage im Jahr in der Haupt- und der Südwache sowie in der integrierten Leitstelle im Dienst. Der Blick auf Google Maps zeigt, dass die Hauptfeuerwache direkt an der Lech liegt. Zur Bekämpfung von Bränden und Feuern, aber auch für die Absicherung von Großveranstaltungen oder der Hilfe bei der Beseitigung von Hochwasserschäden stehen der Berufsfeuerwehr ein Löschzug aus verschiedenen Löschfahrzeugen und mehrere Spezialeinheiten wie Höhenretter und Taucher zur Verfügung.  

Der Löschzug setzt sich in Augsburg aus dem Einsatzleitwagen ELW1, zwei Hilfeleistungslöschfahrzeugen HLF 20, einer Drehleiter DLA(K) und einem Rettungswagen RTW zusammen. Durch die Kombination dieser Einsatzfahrzeuge kann die Rettung von Menschen im Brandeinsatz etwa über Leitern bei gleichzeitiger Brandbekämpfung gewährleistet werden. Auch auf spezielle Aufgaben wie der Befreiung eingeschlossener Menschen etwa in Wohnung oder PKW sowie dem Umgang mit Chemikalien ist die Berufsfeuerwehr vorbereitet. 

Freiwillige Feuerwehr: Hilfe und Unterstützung 

Im Stadtgebiet von Augsburg existieren insgesamt acht Freiwillige Feuerwehren, die die Berufsfeuerwehr bei der Einhaltung des Brandschutzes unterstützen. Die Freiwilligen Feuerwehren des Kreisfeuerwehrverbandes setzen sich zusammen aus:

  • Freiwillige Feuerwehr Bergheim 
  • Freiwillige Feuerwehr Göggingen 
  • Freiwillige Feuerwehr Haunstetten 
  • Freiwillige Feuerwehr Inningen 
  • Freiwillige Feuerwehr Kriegshaber 
  • Freiwillige Feuerwehr Oberhausen 
  • Freiwillige Feuerwehr Pfersee

Die Freiwilligen Feuerwehren in Augsburg haben dabei oft einen bestimmten Schwerpunkt, der sich teils geografisch, teils geschichtlich erklären lässt. So liegt der Einsatzschwerpunkt der Freiwilligen Feuerwehr Bergheim etwa in der Löschwasserförderung über lange Wegstrecken, was bedingt ist durch die ausgedehnten Waldgebiete, die den Stadtteil umgeben. Andere Schwerpunkte sind zum Beispiel Gefahrguttransport (Göggingen), Instandhaltung sogenannter Notfallstationen (Haunstetten) oder Aufgaben des ABC-Dienstes (Kriegshaber). Ein wichtiger Teil von Freiwilligen Feuerwehren ist zudem die Jugendarbeit, durch die Kinder und Jugendliche nicht nur für den Ernstfall vorbereitet werden, sondern auch der Nachwuchs der Feuerwehr gesichert wird. 

Karriere bei der Augsburger Berufsfeuerwehr 

Um bei der Berufsfeuerwehr Augsburg arbeiten zu können, gibt es einige Voraussetzungen. Zunächst ist die deutsche Staatsangehörigkeit verpflichtend und der Antragssteller darf nicht älter als 32 Jahre sein. Außerdem werden in einem Einstellungstest Allgemeinbildung, Sprachkompetenz, mathematische Kenntnisse und Sportlichkeit getestet. Bei einer Auswahl folgt eine 12-monatige berufliche Ausbildung zum/zur Feuerwehrmann/-frau, die sowohl einen Theorie- als auch einen Praxisteil umfasst. Hauptaugenmerk wird hier auf das Erlernen der Brandbekämpfung, technischer Hilfeleistungen und Abwehr chemischer und biologischer Gefahren gelegt. Auch eine Ausbildung zum Rettungssanitäter erfolgt. 

Auch interessant

Kommentare