Augsburger CSU-Stadtratsfraktion spaltet sich

Augsburg - Nach erbittertem CSU-internem Dauerzoff haben sechs Augsburger Stadträte ihren sofortigen Austritt aus der CSU-Stadtratsfraktion erklärt - sie bilden nun eine neue, eigene Fraktion.

Unter dem Namen “Neue Christlich-Soziale Mitte“ haben sich Bürgermeister Hermann Weber und seine Kollegen Uschi Reiner, Claudia Eberle, Rolf Rieblinger, Wolfgang Kronthaler und Dimitrios Tsantilas zusammengetan.

Grund für die Abspaltung sind nach Worten Webers vor allem ständige fraktionsinterne Reibereien. Oberbürgermeister Kurt Gribl (CSU) soll aber mit Unterstützung der neuen Fraktion weiterregieren können. “Wir geben dem OB die Garantie, dass wir die Mehrheit sichern, alle sechs“, sagte Weber am Dienstag.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Über eine viertel Million Schafe in Bayern
Der Schafbestand im Freistaat wächst. Doch nicht nur das, es gibt auch immer mehr Betriebe. Dem Freistaat stehen also schafige Zeiten bevor. 
Über eine viertel Million Schafe in Bayern
Nach Unfall-Wochenende im Münchner Umland: Eisiges Februar-Finale droht
In und um München hat es am Wochenende kräftig geschneit. War‘s das mit der „Schneebombe“? Wetterexperte Dominik Jung warnt vor einem eisigen Februar-Finale.
Nach Unfall-Wochenende im Münchner Umland: Eisiges Februar-Finale droht
Erhebliche Lawinen-Gefahr in den Tiroler Alpen
Lawinen in Bayern und Tirol: Hier erfahren Sie alles zu Lawinenwarndienst, Gefahrenstufe und aktueller Lage in unserem Ticker.
Erhebliche Lawinen-Gefahr in den Tiroler Alpen
Zwei Schwerverletzte bei Auffahrunfall auf A73
Folgenschwerer Auffahrunfall auf der Autobahn 73 bei Lichtenfels: Zwei Menschen wurden schwer verletzt, nachdem ein 37-Jähriger einem anderen Auto nicht mehr rechtzeitig …
Zwei Schwerverletzte bei Auffahrunfall auf A73

Kommentare