Zugverkehr betroffen

Notfall: Augsburger Hauptbahnhof in der Früh komplett gesperrt

Augsburg - Der Hauptbahnhof in Augsburg ist am Sonntagmorgen für eine knappe Stunde komplett gesperrt gewesen.

Die Züge mussten etwa zwischen 7.30 Uhr und 8.15 Uhr wegen eines Notfalls zurückgehalten werden und konnten den Bahnhof nicht anfahren, sagte ein Bahnsprecher. Zuvor hatte ein Güterzug einen Menschen erfasst und lebensgefährlich verletzt. 

Wegen der anhaltenden Ermittlungen waren gegen 9 Uhr noch immer drei Gleise gesperrt, sagte ein Polizeisprecher. Die Behinderungen im morgendlichen Zugverkehr waren nach Angaben der Bahn aber gering. Die Hintergrunde des Zwischenfalls waren zunächst unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Festspielhaus hinter Planen - in Bayreuth wird saniert
Am Bayreuther Festspielhaus schreiten die Sanierungsarbeiten voran. Derzeit liege man im Zeitplan, versicherten Architekt Detlef Stephan und Holger von Berg, der …
Festspielhaus hinter Planen - in Bayreuth wird saniert
21-Jährige zu Tode gewürgt - tatverdächtiger Freund in Klinik eingewiesen
Nach dem gewaltsamen Tod einer 21-Jährigen in Neuendettelsau (Landkreis Ansbach) ist der tatverdächtige Freund der Frau in einem psychiatrischen Krankenhaus …
21-Jährige zu Tode gewürgt - tatverdächtiger Freund in Klinik eingewiesen
„Mythos Bayern“: Landesausstellung im Kloster Ettal
Mit 250 Objekten vom jahrtausendealten Einbaum bis zur königlichen Badewanne setzt die bayerische Landesaustellung 2018 den „Mythos Bayern“ in Szene.
„Mythos Bayern“: Landesausstellung im Kloster Ettal
Winter-Wetter in Bayern: So ungemütlich werden die kommenden Tage
Es wird ungemütlich: Wetterexperten rechnen für die kommenden Tage mit stürmischem Winterwetter und gefährlicher Glätte. 
Winter-Wetter in Bayern: So ungemütlich werden die kommenden Tage

Kommentare