+
Auch Strumpfhosen werden gesucht

Für Ausstellung

Augsburger Museum sammelt alte Strümpfe

Augsburg - Altkleidercontainer ade: In Augsburg können alte Stümpfe jetzt im Museum abgegeben werden. Getragen sollten sie allerdings nicht sein.

Das Staatliche Textil- und Industriemuseum sucht original verpackte Strumpfhosen und Strümpfe bekannter Marken aus dem vergangenen Jahrhundert für eine Sonderausstellung im Jahr 2014. Wie das Museum mitteilte, werden die Experten des Hauses an diesem Donnerstag dafür auch einen Termin zur Begutachtung der möglichen Exponate anbieten.

Die geplante Schau soll den Titel „Deutsche Strumpfdynastien - Maschen, Mode, Macher“ tragen. Das Museum ist nicht nur auf der Suche nach den Produkten von einst - auch andere Erinnerungsstücke rund um das Thema Strümpfe werden gesucht. So wird beispielsweise auch historische Werbung für die Ausstellung angenommen. Ebenso soll Arbeitskleidung der Mitarbeiter der Strumpffabriken gezeigt werden.

dpa

 

Kurz und sexy: Die schönsten Miniröcke

Kurz und sexy: Die schönsten Miniröcke

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erstes automatisches Pollen-Warnsystem für Allergiker vorgestellt
Allergikern zittern schon die Nasenflügel: Es naht die Pollensaison. Damit Hasel, Erle und Birke den Histamin-Geplagten künftig das Leben nicht mehr ganz so schwer …
Erstes automatisches Pollen-Warnsystem für Allergiker vorgestellt
Oldschool- Society-Verteidiger: Dummes Gerede statt Terror
München - Die Rechtsanwälte der rechtsextremen „Oldschool Society“ zweifeln an der Gefährlichkeit der Gruppe. Die geforderten Strafen für die Terror-Angeklagten seien …
Oldschool- Society-Verteidiger: Dummes Gerede statt Terror
Fasching 2017: So wird das Wetter in Bayern
München - Wie wird das Wetter an Fasching 2017 in Bayern? Hier finden Sie die komplette Übersicht zu allen närrischen Tagen.
Fasching 2017: So wird das Wetter in Bayern
Pfaffenhofener bei Brand lebensgefährlich verletzt 
Pfaffenhofen - Ein Einfamilienhaus in Pfaffenhofen ist am Dienstag in Flammen aufgegangen. Die Ermittler vermuten Brandstiftung. 
Pfaffenhofener bei Brand lebensgefährlich verletzt 

Kommentare