Streit um Jerusalem: Erdogan auf Konfliktkurs mit Trump

Streit um Jerusalem: Erdogan auf Konfliktkurs mit Trump
+
Der Angeklagte Raimund M. mit Verteidiger im Gerichtssaal

Prozess in Augsburg

Polizistenmord: Beamte schildern Tatnacht

Augsburg - Im zweiten Prozess um die Ermordung des Polizisten Mathias Vieth haben am Donnerstag Streifenbeamte die dramatischen Ereignisse der Tatnacht geschildert.

Zu Beginn der Beweisaufnahme sagten die Polizisten aus, die als erste nach der wilden Schießerei an den Tatort im Augsburger Stadtwald gekommen waren. Der 41-jährige Vieth habe da bereits tot am Boden gelegen, sagten sie. Vieth habe seine „bis zur letzten Patrone“ leergeschossene Dienstwaffe noch in der Hand gehabt.

Der 61-jährige Angeklagte Raimund M. erklärte im Prozess vor dem Landgericht Augsburg, er werde sich nicht äußern. Er soll Vieth mit seinem 59 Jahre alten Bruder nach einer Verfolgungsjagd umgebracht haben. Eine weitere Beamtin war schwer verletzt worden. Der Bruder ist bereits wegen Mordes zu lebenslanger Haft und Sicherungsverwahrung verurteilt worden. Das Verfahren gegen Raimund M. war wegen dessen Parkinson-Erkrankung abgetrennt und abgebrochen worden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stammzellen-Spender gesucht: Baby Mattheo hofft auf ein Wunder
Es ist einfach herzzerreißend! Mattheo ist erst neun Wochen alt, doch sehr krank. Seine einzige Chance ist eine Stammzellenspende.   
Stammzellen-Spender gesucht: Baby Mattheo hofft auf ein Wunder
Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf der A3
Tragischer Unfall auf der Autobahn 3 bei Würzburg: Ein Lkw-Fahrer übersah offenbar das Ende ein Staus - und kam bei der folgenden Kollision ums Leben.
Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf der A3
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Auch in der Dom- und Unistadt Regensburg ist bezahlbarer Wohnraum knapp. Eine Anzeige für eine 65-Quadratmeter große Wohnung im Osten der Stadt sorgt nun für großes …
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Wachsoldaten schießen auf Eindringling - Polizei kommt zur Kaserne
Zwischenfall in einer Kaserne im Landkreis Schwandorf: Soldaten schossen auf einen Eindringling im Auto. 
Wachsoldaten schießen auf Eindringling - Polizei kommt zur Kaserne

Kommentare