Auf dem Cover des Kalenders: Kabarettistin Luise Kinseher

Fürs Jahr 2016

Wendelsteinkalender erscheint im August

München - In wenigen Tagen erscheint der beliebte Wendelsteinkalender fürs Jahr 2016. Vorgestellt werden unter anderem viele bayrische Promis - wie die Kabarettistin Luise Kinseher.

Natürlich gibt es im Wendelsteinkalender 2016 in gewohnter Weise die monatlichen Kalendarien mit Hundertjährigem Kalender, Mondlauf, Sonnenauf- und untergang sowie zahlreiche weitere Übersichten, die im Jahreslauf wichtig sind. Nette Schmunzelgeschichten, interessante Berichte und bebilderte Reportagen runden den Kalender ab.

So sieht er aus, der neue Kalender.

In diesem Jahr werden besonders viele bayrische Persönlichkeiten vorgestellt. So trafen sich Tina Aschl und Michaela Döser mit der bayrischen Kabarettistin Luise Kinseher, die vor allem in ihrer Rolle als „Mama Bavaria“ beim Politiker-Derblecken am Nockherberg bekannt ist. Und Hans Schuler, bekannt aus Film, Fernsehen und Theater, erzählt über seine Leidenschaft neben der Schauspielerei.

Darüber hinaus gibt es wieder viele Ausflugstipps. Angefangen von interessanten Führungen in einer bekannten, oberbayrischen Destillerie, bis hin zu kinderfreundlichen Ausflugscafés mit Spielplatz und Streichelzoo oder besonderen Wanderwegen.

Kurze „Nachdenk-Geschichten", Gedichte und Rezepte ergänzen den Kalender, für das den die Rosenheimer Agentur Ideenreich bereits zum zweiten Mal die Koordination übernommen hat.

Der Kalender ist im Buch- und Zeitschriftenhandel (ISBN 978-3-9812378-7-0), in den Geschäftsstellen der OVB Heimatzeitungen sowie unter der Rufnummer 08031/213-103 erhältlich und kostet 9,40 Euro*. Oder direkt im Heimatshop unter an dieser Stelle

*Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Badehosen-Alarm im Freistaat: Endlos-Sommer in Bayern - so lange bleibt´s heiß
Ein Ende des Sommers ist nicht in Sicht. Das Wetter in Bayern sollen die Bewohner des Freistaats noch mehrere Wochen erfreuen. 
Badehosen-Alarm im Freistaat: Endlos-Sommer in Bayern - so lange bleibt´s heiß
Zwei Jahre nach Axt-Attacke von Würzburg: Opfer des Anschlags heiraten 
Nach der Axt-Attacke in einem Regionalzug in Würzburg vor zwei Jahren leiden die Opfer, chinesische Touristen, noch immer unter den Folgen des Anschlags. Doch es gibt …
Zwei Jahre nach Axt-Attacke von Würzburg: Opfer des Anschlags heiraten 
Plötzlich eingestürzt: Bauarbeiter (41) von acht Meter hoher Mauer erschlagen
Tödlicher Einsturz: Eine acht Meter hohe Ziegelmauer erschlägt 41-jährigen Bauarbeiter. Unklar ist, wie es zu dem Unglück kommen konnte.
Plötzlich eingestürzt: Bauarbeiter (41) von acht Meter hoher Mauer erschlagen
Kurios: An diesem bayerischen Friedhof entscheidet Losglück über die letzte Ruhestätte
Zum ersten Mal seit 1972 vergab Berchtesgaden wieder Gräber auf dem Alten Friedhof neu. Kurios: Bei 280 Bewerbern für 200 Grabstellen entschied das Los.
Kurios: An diesem bayerischen Friedhof entscheidet Losglück über die letzte Ruhestätte

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.