Ausbau von ICE-Strecke - Behinderungen

München/Nürnberg - Bahnreisende müssen sich an diesem Wochenende wegen Bauarbeiten auf der ICE-Strecke von München nach Nürnberg auf Verspätungen und Zugausfälle in erheblichem Umfang einstellen.

Der Abschnitt zwischen Ingolstadt und Petershausen im nördlichen Landkreis Dachau wird für Hochgeschwindigkeitszüge mit bis zu 190 Stundenkilometern fit gemacht. Nach Angaben eines Bahnsprechers beginnt der Sonderfahrplan am Samstag um 11.15 Uhr.

Auf der Linie Essen-Frankfurt-Nürnberg-München fallen die Fernverkehrszüge der Teilstrecke zwischen Nürnberg und München ganz aus. Stattdessen wird über Augsburg umgeleitet, der Halt in Ingolstadt fällt aus. Zwischen Ingolstadt und Nürnberg gibt es Ersatzzüge. Um nach Petershausen zu kommen, müssen Reisende auf die S2 ausweichen, von dort fahren Express-Busse nach Ingolstadt. Auch zwischen München und Ingolstadt werden Busse eingesetzt. Von Montagmorgen an fahren die Züge wieder nach den normalen Fahrplänen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bayerischer Tourengeher stürzt 100 Meter tief - schwer verletzt
Im Zillertal hat sich ein Skitourengeher aus Erlangen am Sonntag bei einem 100-Meter-Sturz schwer verletzt. Der 38-Jährige war ohne Skier an einem Grat ausgerutscht.
Bayerischer Tourengeher stürzt 100 Meter tief - schwer verletzt
Tödliches Überholmanöver: Zwei Motorräder prallen frontal auf Auto
Ein Überholmanöver zweier Motorradfahrer endetet tragisch. Beim Frontalzusammenstoß mit einem Auto kam einer der beiden ums Leben.
Tödliches Überholmanöver: Zwei Motorräder prallen frontal auf Auto
Bewegende Feier für totgeprügelten Maurice: „Ein blühendes Leben verschwand“
Der Tod des 15-jährigen Maurice hat die kleine Gemeinde Obernzell tief erschüttert. Am Samstag haben neben seiner Familie rund 300 Trauernde Abschied von ihm genommen.
Bewegende Feier für totgeprügelten Maurice: „Ein blühendes Leben verschwand“
Auf der A3 beim Kreuz Deggendorf: Autofahrer stirbt nach Unfall mit Sattelzug
Am Samstag kollidierte ein 76 Jahre alter Autofahrer mit einem Sattelzug auf der A3 beim Kreuz Deggendorf. Im Krankenhaus erlag er am Sonntag seinen Verletzungen.
Auf der A3 beim Kreuz Deggendorf: Autofahrer stirbt nach Unfall mit Sattelzug

Kommentare