+
Mit diesem Foto eines Neugeboerenen, das die Polizei am Mittwoch (03.08.2011) zur Verfügung stellt, wird nach der Mutter gesucht, die in Neustadt bei Coburg (Oberfranken) das neugeborene Baby ausgesetzt hat.

Wer kennt die Mama von diesem Findelkind?

Neustadt bei Coburg - Das neugeborene Baby, das am Dienstag in der Nähe eines Kinderspielplatzes in Neustadt bei Coburg ausgesetzt wurde, ist wohlauf. Die Polizei sucht nach der Mutter des Säuglings.

Das Mädchen wird derzeit in einer Klinik betreut. Dort erhielt es spontan den Namen Sarah. Die Suche nach der Mutter blieb bislang ohne Erfolg. Die Polizei appellierte am Mittwoch an die Frau, sich zu melden.

Ersten Untersuchungen zufolge war das Baby erst wenige Stunden alt, als es in einer Fleecejacke eingewickelt unter einem Baum auf dem Spielplatz abgelegt wurde. Dort hatte eine Spaziergängerin das Bündel vermutlich bereits wenige Minuten nach dem Aussetzen entdeckt. Die Ermittler nehmen an, dass die Mutter oder auch der Vater den Weg bewusst ausgewählt hatten, damit das Baby schnell gefunden und versorgt wird. “Möglicherweise handelte die Mutter aus Verzweiflung oder befand sich nach der Geburt in einer psychischen Ausnahmesituation“, erklärte Polizeisprecher Jürgen Knauer am Mittwoch in Bayreuth. Für solche Fälle gebe es ein breitgefächertes Betreuungsangebot verschiedener Behörden. Die Ermittler suchen vor allem Zeugen, die eine Frau kennen, die schwanger war, jetzt aber ohne Kind ist.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Ein Mann ist im Landkreis Dillingen mit einer Axt auf Rettungskräfte und Polizisten losgegangen. Anschließend verschanzte er sich in seinem Haus.
Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Ein widerlicher Übergriff hat sich in Niederbayern ereignet. Eine junge Frau wollte einem Mann helfen, der anscheinend eine Panne hatte. Das endete für sie in einem …
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht
In Kempten kam es am Dienstagnachmittag zu einem Feuerwehreinsatz. Der Grund: Überhitzte Heustöcken drohen, sich zu entzünden. 
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht
Bayern will Unwetter-Opfern die Steuer stunden
Mit steuerlichen Hilfsmaßnahmen soll den Opfern der jüngsten Unwetter aus Bayern geholfen werden. Das ist zumindest der Plan des Finanzministers.
Bayern will Unwetter-Opfern die Steuer stunden

Kommentare