+
Mit diesem Foto eines Neugeboerenen, das die Polizei am Mittwoch (03.08.2011) zur Verfügung stellt, wird nach der Mutter gesucht, die in Neustadt bei Coburg (Oberfranken) das neugeborene Baby ausgesetzt hat.

Wer kennt die Mama von diesem Findelkind?

Neustadt bei Coburg - Das neugeborene Baby, das am Dienstag in der Nähe eines Kinderspielplatzes in Neustadt bei Coburg ausgesetzt wurde, ist wohlauf. Die Polizei sucht nach der Mutter des Säuglings.

Das Mädchen wird derzeit in einer Klinik betreut. Dort erhielt es spontan den Namen Sarah. Die Suche nach der Mutter blieb bislang ohne Erfolg. Die Polizei appellierte am Mittwoch an die Frau, sich zu melden.

Ersten Untersuchungen zufolge war das Baby erst wenige Stunden alt, als es in einer Fleecejacke eingewickelt unter einem Baum auf dem Spielplatz abgelegt wurde. Dort hatte eine Spaziergängerin das Bündel vermutlich bereits wenige Minuten nach dem Aussetzen entdeckt. Die Ermittler nehmen an, dass die Mutter oder auch der Vater den Weg bewusst ausgewählt hatten, damit das Baby schnell gefunden und versorgt wird. “Möglicherweise handelte die Mutter aus Verzweiflung oder befand sich nach der Geburt in einer psychischen Ausnahmesituation“, erklärte Polizeisprecher Jürgen Knauer am Mittwoch in Bayreuth. Für solche Fälle gebe es ein breitgefächertes Betreuungsangebot verschiedener Behörden. Die Ermittler suchen vor allem Zeugen, die eine Frau kennen, die schwanger war, jetzt aber ohne Kind ist.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Knapp den Jackpot verpasst: Darum kann sich ein Bayer trotzdem freuen
Knapp daneben lag ein Lottospieler aus Bayern beim Eurojackpot. Den Gewinn von 90 Millionen Euro hat er zwar verpasst, trotzdem kann er sich freuen.
Knapp den Jackpot verpasst: Darum kann sich ein Bayer trotzdem freuen
Mann greift Einsatzkräfte an und randaliert im Rettungswagen
Ein 27-Jähriger ist auf Sanitäter losgegangen, die ihm helfen wollten. Im Rettungswagen randalierte der Mann und beschädigte einiges.
Mann greift Einsatzkräfte an und randaliert im Rettungswagen
Große Trauer: Dorian (12) von Zug getötet - so können jetzt alle der Familie helfen
Der Schock sitzt noch immer tief: Der zwölfjährige Dorian wurde am Freitag in Traunreut tödlich von einem Zug erfasst - jetzt steht die Stadt zusammen und sammelt …
Große Trauer: Dorian (12) von Zug getötet - so können jetzt alle der Familie helfen
Vermisste Tramperin Sophia  L.: Deutsche Ermittler in Spanien eingetroffen
Seit mehr als einer Woche wird die 28-jährige Sophia L. vermisst. Einem spanischen Medienbericht zufolge wurde jetzt ihre Leiche an einer Tankstelle gefunden. Polizei …
Vermisste Tramperin Sophia  L.: Deutsche Ermittler in Spanien eingetroffen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.