Aus'qualmt is': Kulmbacher Bierwoche ohne Rauch

Kulmbach - Bier und Zigaretten - in Bayern gehört das für viele zusammen. Doch damit ist es jetzt vorbei. Wie die Besucher der Kulmbacher Bierwoche reagieren.

Das Rauchverbot auf der “Kulmbacher Bierwoche“ spielt sich langsam ein. “Die Leute sind sehr vernünftig“, berichtete Michael Schmidt von der Kulmbacher Brauerei am Dienstag. Die Dunstschwaden im Bierstadel seien fast nur noch auf die Nebelmaschinen der Musikbands zurückzuführen. Am ersten Geltungstag des Gesetzes habe es noch deutlich mehr Diskussionen gegeben als am Montag. Wer sich dennoch im Bierstadel eine Zigarette anzündete, habe dies meist unbedacht und “aus alter Gewohnheit“ getan, erklärte der Bierwochenchef. Zumeist hätten die Raucher aber mit Verständnis auf die Hinweise der Bedienungen und Festwirte reagiert.

lby

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unwetter in Bayern: Baum begräbt fünf Autos in München unter sich
Es wird ungemütlich: Wetterexperten rechnen für die kommenden Tage mit stürmischem Winterwetter und gefährlicher Glätte. Der DWD warnt nun vor schwerem Gewitter mit …
Unwetter in Bayern: Baum begräbt fünf Autos in München unter sich
Dieser Augsburger hat einen Weltrekord-Diamanten gemacht
Das Gegenteil von Luxus: Diamanten könnten bald zur Massenware werden. Augsburger Forscherhaben für eine Sensation gesorgt – sie haben den größten Diamanten der Welt im …
Dieser Augsburger hat einen Weltrekord-Diamanten gemacht
Säuglingstötung in Regensburg: Mutter wegen Totschlags angeklagt
Rund ein Jahr nach dem Fund einer Babyleiche in Zeitlarn (Landkreis Regensburg) kommt die Mutter des Säuglings vor Gericht.
Säuglingstötung in Regensburg: Mutter wegen Totschlags angeklagt
Todessturz bei Weihnachtsfeier  - Firmenevent endet tragisch
Eine Weihnachtsfeier ist im schwäbischen Langweid am Lech (Landkreis Augsburg) mit einem tödlichen Unfall zu Ende gegangen.
Todessturz bei Weihnachtsfeier  - Firmenevent endet tragisch

Kommentare