+
Bayerische Krankenhäuser sind bei Ausländern besonders beliebt.

Ausländer mögen Bayerns Krankenhäuser

München - Patienten aus dem Ausland lassen sich besonders gerne in bayerischen Krankenhäusern behandeln.

Von den rund 53 000 ausländischen Kranken, die jedes Jahr aus aller Welt in deutsche Kliniken anreisen, kommen 25 Prozent nach Bayern. Das hat die Techniker Krankenkasse (TK) am Dienstag in München mitgeteilt. "Die Anstrengungen einer Reihe von Kliniken, verstärkt Patienten aus dem Ausland nach Bayern zu holen, trägt Früchte", sagte Christian Bredl, Leiter der bayerischen TK-Landesvertretung, der Mitteilung zufolge. "Die Zahl dieser Patienten ist innerhalb von fünf Jahren um die Hälfte gestiegen." Die Kasse stützt sich dabei allerdings auf ältere Daten zur Patientenwanderung aus den Jahren 2001 bis 2006. Unklar ist, ob sich die weltweite Finanz- und Konjunkturkrise auch auf den Patienten-"Tourismus" auswirken wird.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawinenabgänge in den Chiemgauer Alpen - Lawinengefahr steigt bis morgen
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinenabgänge in den Chiemgauer Alpen - Lawinengefahr steigt bis morgen
32-Jähriger soll Freund der Schwester niedergestochen haben
Ein 32 Jahre alter Mann soll in Würzburg den Lebensgefährten seiner Schwester niedergestochen haben.
32-Jähriger soll Freund der Schwester niedergestochen haben
Fünf Kekse lösen Polizeieinsatz aus
Ein Streit um fünf Kekse hat in Augsburg zu einem Polizeieinsatz und mehreren Anzeigen geführt.
Fünf Kekse lösen Polizeieinsatz aus
Glätte stoppt Polizisten auf dem Weg zu einem Unfall
Auf dem Weg zu einem Unfall sind zwei Polizisten in Unterfranken selbst Opfer der winterlichen Straßenverhältnisse geworden.
Glätte stoppt Polizisten auf dem Weg zu einem Unfall

Kommentare