Ausschreitungen nach Eishockey-Spiel: Fünf Verletzte

Pegnitz/Bayreuth - Bei Ausschreitungen nach dem Eishockey-Landesligaspiel des EV Pegnitz gegen EV Weiden sind am Sonntagabend fünf Menschen verletzt worden. Mehr als 20 Vermummte schlugen zu.

Rund zwei Dutzend vermummte Männer attackierten den Bus der Gäste und schlugen und traten auf vier Weidener ein. Bei der Verfolgung der Täter trat ein Weidener Fan einer Polizistin in die Beine. Die Beamtin stürzte und erlitt einen Bänderriss am Sprunggelenk.

Der stark angetrunkene 20-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Bei der Fan-Gruppe handelt sich nach Angaben der Polizei in Bayreuth vom Montag vermutlich um Mitglieder des gewaltbereiten Fanclub “FCN Ultras“.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Auch in der Dom- und Unistadt Regensburg ist bezahlbarer Wohnraum knapp. Eine Anzeige für eine 65-Quadratmeter große Wohnung im Osten der Stadt sorgt nun für großes …
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Wachsoldaten schießen auf Eindringling - Polizei kommt zur Kaserne
Zwischenfall in einer Kaserne im Landkreis Schwandorf: Soldaten schossen auf einen Eindringling im Auto. 
Wachsoldaten schießen auf Eindringling - Polizei kommt zur Kaserne
Tierschützer verbreiten Horror-Fotos von Bauernhof – so reagiert Bürgermeisterin
Die Tierschutzorganisation Animals United verbreitet seit Dienstagmittag Bilder, die katastrophale Zustände auf einem Bauernhof in Oettingen dokumentieren sollen. Auch …
Tierschützer verbreiten Horror-Fotos von Bauernhof – so reagiert Bürgermeisterin
„Menschenleben in Gefahr“ - Sturm, Blitzeis und Schnee im Anmarsch 
Es wird ungemütlich: Wetterexperten rechnen für die kommenden Tage mit stürmischem Winterwetter und gefährlicher Glätte. 
„Menschenleben in Gefahr“ - Sturm, Blitzeis und Schnee im Anmarsch 

Kommentare