+
Frontal in eine Hauswand gekracht ist ein Mann mit seinem Astra am Montagnachmittag. Er wollte ein Auto überholen - doch das bog völlig unvermittelt nach links ab.

Fahrer biegt unvermittelt ab

Bei Ausweichmanöver: Auto donnert in Hauswand

Berchtesgaden - Frontal in eine Hauswand gekracht ist ein Mann mit seinem Astra am Montagnachmittag. Er wollte ein Auto überholen - doch das bog völlig unvermittelt nach links ab.

Ein 35-jähriger Salzburger war am Montag gegen 16.50 Uhr auf der B305 in Berchtesgaden unterwegs. Nach bisherigen Polizeiermittlungen wollte der Mann ein Auto überholen.

Der Fahrer dieses Wagens bog jedoch völlig unvermittelt nach links ab, woraufhin der Salzburger auswich. Dabei rauschte er über die komplette Fahrbahn und krachte schließlich frontal in eine Hauswand. Der 35-Jährige wurde bei dem Unfall nur leicht verletzt und konnte sich selbst aus dem Unfallwagen befreien. Der Mann in dem anderen Auto kam mit dem Schrecken davon.

Die Feuerwehr Berchtesgaden war mit drei Fahrzeugen vor Ort, stellte den Brandschutz sicher, regelte den Verkehr und reinigte die Unfallstelle. Eine Rettungswagen-Besatzung des Berchtesgadener Roten Kreuzes brachte den Verletzten ins Salzburger Unfallkrankenhaus.

Bei Ausweichmanöver: Auto donnert in Hauswand - Bilder

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stoppschild nicht beachtet: Sieben Menschen bei Unfall verletzt
Zwei Autos sind am Sonntagabend in der Nähe von Friedberg ineinander gekracht und in den Straßengraben geschleudert worden. Dabei wurden sieben Menschen verletzt, bei …
Stoppschild nicht beachtet: Sieben Menschen bei Unfall verletzt
Streifenwagen kracht frontal gegen Hausmauer - Fahrer schwer verletzt
Auf dem Weg zu einem Einsatz in Schweinfurt ist ein Polizist mit dem Streifenwagen frontal gegen eine Hausmauer geprallt und schwer verletzt worden.
Streifenwagen kracht frontal gegen Hausmauer - Fahrer schwer verletzt
Dachstuhl eines Bauernhaus brennt - sechs Verletzte
Bei einem Dachstuhlbrand in Helmbrechts (Landkreis Hof) sind sechs Menschen leicht verletzt worden.
Dachstuhl eines Bauernhaus brennt - sechs Verletzte
Stille Nacht: Immer mehr Kirchenchöre in Bayern verstummen
Immer weniger Menschen wollen in Kirchenchören singen - und nach der Einschätzung von Kirchenmusikern ist das nicht das einzige Problem.
Stille Nacht: Immer mehr Kirchenchöre in Bayern verstummen

Kommentare