+
Wegen eines Rückstaus kam es an einem Bahnübergang zu einer brenzligen Situation.

Glück im Unglück

Auto auf Bahngleisen - Passanten retten Frau

Coburg - Dramatische Sekunden an einem Bahnübergang in Oberfranken: Wegen eines Rückstaus war eine 37-Jährige in ihrem Auto an einem Bahnübergang in Coburg ungewollt auf den Gleisen stehen geblieben.

Dramatische Sekunden an einem Bahnübergang in Oberfranken: Wegen eines Rückstaus war eine 37-Jährige in ihrem Auto an einem Bahnübergang in Coburg ungewollt auf den Gleisen stehen geblieben. Die Schranken schlossen sich, das Auto wurde eingesperrt, wie die Polizei über den Notfall vom Donnerstag berichtete. Andere Verkehrsteilnehmer eilten der Frau zur Hilfe und öffneten mit Gewalt die Schranken, bevor der Zug sich näherte. Die 37-Jährige kam mit dem Schrecken davon. Der Schaden an der kaputten Schranke liegt bei etwa 1500 Euro.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Leichtflugzeug bohrt sich beim Landen in Acker
Bei einer harten Bruchlandung in Unterfranken sind der Pilot und ein Fluglehrer eines Leichtflugzeuges leicht verletzt worden. Die Ursache für den Unfall ist noch unklar.
Leichtflugzeug bohrt sich beim Landen in Acker
Asylbewerber vor Disko zusammengeschlagen - Zeugen lachen
Ungeheuerlicher Vorgang vor dem Eingang einer Diskothek in Rosenheim: Dort verprügelten mehrere in Tracht gekleidete Menschen einen Asylbewerber - anwesende Zeugen …
Asylbewerber vor Disko zusammengeschlagen - Zeugen lachen
Ein Toter und ein Schwerverletzter beim Baumfällen
Beim Fällen eines Baumes ist im Allgäu ein schlimmer Unfall passiert. Ein 79-Jähriger ist getötet und ein 52-Jähriger schwer verletzt worden.
Ein Toter und ein Schwerverletzter beim Baumfällen
Arbeiter stirbt bei Bohrarbeiten an der A3
Bei einem Arbeitsunfall auf der Autobahn 3 in der Oberpfalz ist am Sonntag ein Arbeiter einer Spezialfirma von einem Bohrgestänge am Kopf getroffen worden und gestorben.
Arbeiter stirbt bei Bohrarbeiten an der A3

Kommentare