+
Das Autowrack nach dem Unfall bei Nürnberg.

Unfall auf der A3

Schwerverletzte retten sich noch selbst aus brennendem Golf

  • schließen

Nach einem heftigen Unfall auf der A3 bei Nürnberg ist ein VW Golf in Flammen aufgegangen. Die schwer verletzten Insassen konnten sich selbst befreien.

Nürnberg - Nach einem Auffahrunfall auf der A3 bei Nürnberg haben sich drei Schwerverletzte selbst aus einem brennenden Autowrack geschleppt und in Sicherheit gebracht. Wie News5 und Nordbayern.de berichten, fuhr am Donnerstagmorgen gegen 4.45 Uhr ein VW Golf auf Höhe des Erlenstegener Forst aus noch ungeklärter Ursache nahezu ungebremst in das Heck eines Lkw.

Das Auto kam zwischen der mittleren und rechten Spur zum Stehen und fing durch den heftigen Unfall kurze Zeit später Feuer. Die drei Insassen des Autos kletterten trotz schwerer Verletzungen selbstständig aus dem Golf und brachten sich in Sicherheit. Der Rettungsdienst versorgte das Trio und brachte sie ins Krankenhaus.

Golf nach heftigem Crash und Feuer ein Totalschaden

Am Lkw, der erst einige hundert Meter nach dem Unfall zum Stehen kam, entstand ein kleiner Schaden am Heck. Der Fahrer wurde nicht verletzt. Der Unfall und das brennende Wrack wirkten sich auch massiv auf den Verkehr aus. Die mittlere und rechte Spur waren bis kurz vor acht Uhr gesperrt, da die Feuerwehr nach dem Löschen des brennenden Autos auch noch die Räumungsarbeiten an der Unfallstelle übernahm. Es kam zu einem Rückstau bis über das Autobahnkreuz Nürnberg-Fürth.

ses

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bayerischer Tourengeher stürzt 100 Meter tief - schwer verletzt
Im Zillertal hat sich ein Skitourengeher aus Erlangen am Sonntag bei einem 100-Meter-Sturz schwer verletzt. Der 38-Jährige war ohne Skier an einem Grat ausgerutscht.
Bayerischer Tourengeher stürzt 100 Meter tief - schwer verletzt
Tödliches Überholmanöver: Zwei Motorräder prallen frontal auf Auto
Ein Überholmanöver zweier Motorradfahrer endetet tragisch. Beim Frontalzusammenstoß mit einem Auto kam einer der beiden ums Leben.
Tödliches Überholmanöver: Zwei Motorräder prallen frontal auf Auto
Bewegende Feier für totgeprügelten Maurice: „Ein blühendes Leben verschwand“
Der Tod des 15-jährigen Maurice hat die kleine Gemeinde Obernzell tief erschüttert. Am Samstag haben neben seiner Familie rund 300 Trauernde Abschied von ihm genommen.
Bewegende Feier für totgeprügelten Maurice: „Ein blühendes Leben verschwand“
Auf der A3 beim Kreuz Deggendorf: Autofahrer stirbt nach Unfall mit Sattelzug
Am Samstag kollidierte ein 76 Jahre alter Autofahrer mit einem Sattelzug auf der A3 beim Kreuz Deggendorf. Im Krankenhaus erlag er am Sonntag seinen Verletzungen.
Auf der A3 beim Kreuz Deggendorf: Autofahrer stirbt nach Unfall mit Sattelzug

Kommentare