Unfall

Auto brennt: Stau auf A8

München - Am frühen Samstagnachmittag kam es auf der A8 zu einem Stau. Grund war ein Fahrzeugbrand nach einem Unfall.

Wie die Feuerwehr mitteilt, ereignete sich der Unfall gegen 13.20 Uhr. Kurz vor der Ausfahrt Dasing gab es auf der linken Spur der A8 einen Auffahrunfall. Im Motorraum des hinteren Wagens brach ein Feuer aus. Allerdings war die Besatzung eines Rettungswagens zur Stelle, die den Brand noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr mit einem Handfeuerlöscher löschen konnte.

Die Berufsfeuerwehr sicherte die Unfallstelle band auslaufende Betriebsstoffe. Während der Sicherungsarbeiten kam es kurzzeitig zu Rückstauungen auf der A8 in Richtung München.

Feuerwehr: Bitte an Rettungsgassen denken!

Die Feuerwehr bittet alle Mitbürger bei Stau auf Autobahnen oder Schnellstraßen an die Rettungsgasse zu denken, und diese auch freizuhalten um Einsatzfahrzeugen eine schnelle Anfahrt zu ermöglichen. Rettungsgassen können leben Retten!!

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Ticker: Zur Zeit erhebliche Gefahr im Alpenraum
Lawinen sind der absolute Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker verraten wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinen-Ticker: Zur Zeit erhebliche Gefahr im Alpenraum
Kripo ermittelt nach Brand in Mehrfamilienhaus
In der Nacht von Donnerstag auf Freitag brannte es in einem Mehrfamilienhaus in Riedering im Landkreis Rosenheim. Zwei Personen wurden leicht verletzt. Die Kripo …
Kripo ermittelt nach Brand in Mehrfamilienhaus
Polizei verrät: So haben wir den größten Rauschgiftfall der Geschichte gelöst
„El Maestro“ hielt die Beamten des Bayerischen Landeskriminalamts über mehrere Jahre in Atem. Nun hat die Behörde verraten, wie sie den größten Rauschgiftfall ihrer …
Polizei verrät: So haben wir den größten Rauschgiftfall der Geschichte gelöst
94 offene Haftbefehle gegen Rechtsextreme in Bayern - Fahndungsdruck soll erhöht werden
In Bayern warten derzeit 94 Haftbefehle gegen Rechtsextreme und Neonazis auf ihre Vollstreckung - deutlich mehr als noch Anfang des Jahres.
94 offene Haftbefehle gegen Rechtsextreme in Bayern - Fahndungsdruck soll erhöht werden

Kommentare