Auto erfasst Fußgänger: 27-Jähriger stirbt

Münnerstadt - Ein Fußgänger ist im unterfränkischen Münnerstadt angefahren worden und noch an der Unfallstelle gestorben. Die Umstände, die zu dem tödlichen Unfall führten, sind bisher mysteriös.

Nach Polizeiangaben hatte ein Anrufer am frühen Sonntagmorgen mitgeteilt, dass ein blutender Mensch auf der Straße liege. Ein Notarzt konnte dem 27-Jährigen aber nicht mehr helfen.

Unklar ist, wie es zu dem Unfall kam. An der Unfallstelle stand ein verschlossener Wagen, dessen Fahrer Polizisten erst später fanden. Der 39-Jährige gab an, dem Unfallopfer nur ausgewichen zu sein. Der Mann stand unter Schock und kam in eine Klinik.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwelbrand im Klinikum Augsburg löst Großeinsatz aus
In der Nacht zum Donnerstag löste ein Schwelbrand im Klinikum Augsburg einen Großeinsatz der Feuerwehr aus. Die Brandursache ist erstaunlich. 
Schwelbrand im Klinikum Augsburg löst Großeinsatz aus
Vorfahrt genommen - Motorradfahrer stirbt nach Zusammenstoß
Ein Autofahrer hatte am Mittwochabend beim Linksabbiegen einen Motorradfahrer übersehen. Es kam zum Zusammenstoß - der Motorradfahrer starb noch an der Unfallstelle. 
Vorfahrt genommen - Motorradfahrer stirbt nach Zusammenstoß
Staatsforsten stoppen Einschlag von Nadelholz
Nach den zurückliegenden Unwettern wollen die Bayerischen Staatsforsten kein Nadelholz mehr fällen. Doch eine Sorte Holz ist davon ausgenommen. 
Staatsforsten stoppen Einschlag von Nadelholz
Fiese Nummer: Bayernfan klaut kleinem Mädchen signiertes Trikot
Dieser dreiste Dieb hat zwar keinem Kind den Lolli geklaut, dafür aber einem 12-Jährigen Mädchen ein signiertes Trikot ihres Herzens-Vereins. Die Polizei sucht nach dem …
Fiese Nummer: Bayernfan klaut kleinem Mädchen signiertes Trikot

Kommentare