1 von 16
Auto fährt in Reitergruppe: Zwei Mädchen verletzt - Pferd tot
2 von 16
Auto fährt in Reitergruppe: Zwei Mädchen verletzt - Pferd tot
3 von 16
Auto fährt in Reitergruppe: Zwei Mädchen verletzt - Pferd tot
4 von 16
Auto fährt in Reitergruppe: Zwei Mädchen verletzt - Pferd tot
5 von 16
Auto fährt in Reitergruppe: Zwei Mädchen verletzt - Pferd tot
6 von 16
Auto fährt in Reitergruppe: Zwei Mädchen verletzt - Pferd tot
7 von 16
Auto fährt in Reitergruppe: Zwei Mädchen verletzt - Pferd tot
8 von 16
Auto fährt in Reitergruppe: Zwei Mädchen verletzt - Pferd tot

Ein Ausritt mit Folgen

Auto fährt in Reitergruppe: Zwei Mädchen (14) schwer verletzt, Pferd tot

Ansbach - Ein Auto fährt frontal in ein Pferd, verletzt zwei 14-jährige Mädchen schwer. Das Tier muss eingeschläfert werden.

Ein Pkw ist in Bayern in eine Reitergruppe gefahren und hat zwei 14-jährige Mädchen schwer verletzt. Die beiden wollten am Dienstag nahe Ansbach eine Bundesstraße mit einem Pferd überqueren und übersahen dabei anscheinend den herannahenden Wagen, wie ein Polizeisprecher sagte. Nach Angaben von News5 war der genaue Unfallort die B13 zwischen Ansbach und Lehrberg, auf Höhe der Abzweigung Wasserzell. Bei dem Auto soll es sich um einen roten Audi gehandelt haben.

Die Mädchen wurden in die Luft geschleudert

Der auf der Bundesstraße entgegenkommende Fahrer konnte laut Bild.de nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr frontal in das Pferd. Dabei wurden die Mädchen in die Luft geschleudert und “prallen hart auf den Asphalt“. Dabei zogen sie sich schwere Verletzungen zu. 

Jede Hilfe für das Pferd kam zu spät

Die Mädchen seien in ein Krankenhaus gebracht worden, Lebensgefahr bestehe aber nicht. Das ebenfalls schwer verletzte Pferd musste von einem Tierarzt vor Ort eingeschläfert werden, schreibt News5. Dieser konnte nichts mehr für das Tier tun

Nach dem Bild-Bericht wurde das Auto des Fahrers schwer beschädigt. Ob der Autofahrer verletzt wurde, war zunächst nicht bekannt.

Die Höhe des Sachschadens sei noch nicht bekannt.

dpa/maw


Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Flammeninferno auf der A6 - zwei Menschen sterben
Bei einem schrecklichen Unfall auf der A6 sind am Freitag zwei Menschen tödlich verletzt worden.
Flammeninferno auf der A6 - zwei Menschen sterben
Nikolaustag-Brauch: In Berchtesgaden ziehen die Buttnmandl von Hof zu Hof
Sie tragen Masken, sind in Stroh gehüllt und ziehen lärmend durch die Straßen: die Buttnmandl. Dutzende Burschen sollen am Mittwoch in dieser Verkleidung den Nikolaus …
Nikolaustag-Brauch: In Berchtesgaden ziehen die Buttnmandl von Hof zu Hof
Trauriges Wochenende auf Bayerns Straßen: Mehrere Menschen tödlich verunglückt
In dichtem Schneetreiben ist es am frühen Sonntagabend zu einem tragischen Unfall auf der B8 in Nürnberg gekommen. Ein 23-Jähriger verlor dabei sein Leben.
Trauriges Wochenende auf Bayerns Straßen: Mehrere Menschen tödlich verunglückt
Nachbarn retten Frau aus brennender Wohnung
Fünf Hausbewohner haben im oberbayerischen Mühldorf am Inn ihre Nachbarin aus deren brennender Wohnung befreit. Sie kam schwer verletzt ins Krankenhaus.
Nachbarn retten Frau aus brennender Wohnung

Kommentare