1 von 16
Auto fährt in Reitergruppe: Zwei Mädchen verletzt - Pferd tot
2 von 16
Auto fährt in Reitergruppe: Zwei Mädchen verletzt - Pferd tot
3 von 16
Auto fährt in Reitergruppe: Zwei Mädchen verletzt - Pferd tot
4 von 16
Auto fährt in Reitergruppe: Zwei Mädchen verletzt - Pferd tot
5 von 16
Auto fährt in Reitergruppe: Zwei Mädchen verletzt - Pferd tot
6 von 16
Auto fährt in Reitergruppe: Zwei Mädchen verletzt - Pferd tot
7 von 16
Auto fährt in Reitergruppe: Zwei Mädchen verletzt - Pferd tot
8 von 16
Auto fährt in Reitergruppe: Zwei Mädchen verletzt - Pferd tot

Ein Ausritt mit Folgen

Auto fährt in Reitergruppe: Zwei Mädchen (14) schwer verletzt, Pferd tot

Ansbach - Ein Auto fährt frontal in ein Pferd, verletzt zwei 14-jährige Mädchen schwer. Das Tier muss eingeschläfert werden.

Ein Pkw ist in Bayern in eine Reitergruppe gefahren und hat zwei 14-jährige Mädchen schwer verletzt. Die beiden wollten am Dienstag nahe Ansbach eine Bundesstraße mit einem Pferd überqueren und übersahen dabei anscheinend den herannahenden Wagen, wie ein Polizeisprecher sagte. Nach Angaben von News5 war der genaue Unfallort die B13 zwischen Ansbach und Lehrberg, auf Höhe der Abzweigung Wasserzell. Bei dem Auto soll es sich um einen roten Audi gehandelt haben.

Die Mädchen wurden in die Luft geschleudert

Der auf der Bundesstraße entgegenkommende Fahrer konnte laut Bild.de nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr frontal in das Pferd. Dabei wurden die Mädchen in die Luft geschleudert und “prallen hart auf den Asphalt“. Dabei zogen sie sich schwere Verletzungen zu. 

Jede Hilfe für das Pferd kam zu spät

Die Mädchen seien in ein Krankenhaus gebracht worden, Lebensgefahr bestehe aber nicht. Das ebenfalls schwer verletzte Pferd musste von einem Tierarzt vor Ort eingeschläfert werden, schreibt News5. Dieser konnte nichts mehr für das Tier tun

Nach dem Bild-Bericht wurde das Auto des Fahrers schwer beschädigt. Ob der Autofahrer verletzt wurde, war zunächst nicht bekannt.

Die Höhe des Sachschadens sei noch nicht bekannt.

dpa/maw


Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

70-Jähriger verstirbt nach schwerem Unfall - Bilder
Am späten Freitagnachmittag kam es bei Haag in Oberbayern zu einem schweren Verkehrsunfall, in dessen Folge ein 70 Jahre alter Mann verstarb.
70-Jähriger verstirbt nach schwerem Unfall - Bilder
Waldbrandgefahr: Luftrettungsstaffel beobachtet Oberbayern 
Die Waldbrandgefahr ist enorm hoch, in Oberbayern gilt die höchste Warnstufe. Luftbeobachter sollen Brände schon frühzeitig entdecken. Ein Rundflug mit der Staffel …
Waldbrandgefahr: Luftrettungsstaffel beobachtet Oberbayern 
Drei Hallen in Flammen - Explosionsgefahr
Achtung, Explosionsgefahr im Landkreis Günzburg. Ein Bauernhof steht in Flammen, eine Biogas-Anlage grenzt an. 
Drei Hallen in Flammen - Explosionsgefahr
Erschöpfte Wanderer: Einsatzflut für Berg- und Wasserwacht
Erschöpfte und verletzte Wanderer bescherten Wasser-und Bergwacht am Wochenende zahlreiche Einsätze im Berchtesgadener Land. Sieben Mal rückten die Retter aus.
Erschöpfte Wanderer: Einsatzflut für Berg- und Wasserwacht

Kommentare