+

Autofahrer erleidet schweren Schock

Zwei Fußgänger sterben bei Unfall

Mühldorf am Inn - Ein Autofahrer hat am Montagabend in Mühldorf am Inn zwei Fußgänger totgefahren. Die beiden hätten bei einer Tankstelle die Straße überquert und seien dabei von dem Pkw erfasst worden.

Die 84-jährige Frau und der 86-jährige Mann waren nach Polizeiangaben sofort tot, die 30-jährige Autofahrerin erlitt einen schweren Schock. Bis Redaktionsschluss konnte die Polizei keine Details zum Hergang des Unfalls nennen. Nach Auskunft von Polizei-Pressesprecher Jürgen Thalmeier stand die Fahrerin nicht unter Alkoholeinfluss.

Mühldorf: Zwei Fußgänger sterben bei Unfall

Fakt ist: Zum Zeitpunkt des tödlichen Unfalls war es bereits dunkel, Nieselregen erschwerte die Sicht an der nicht besonders hell ausgeleuchteten Einmündung. Vermutlich versuchte das Ehepaar die Äußere Neumarkter Straße von der Egglkofenstraße aus kommend zu überqueren, um einen schmalen Fußweg auf der anderen Seite zu erreichen. Dabei erfasste sie wohl der stadteinwärts fahrende Skoda.

Wie schnell das Auto unterwegs war, konnten die Beamten noch nicht sagen. Die Staatsanwaltschaft Traunstein hat neben einem analytischen auch ein technisches Gutachten in Auftrag gegeben. Die Freiwillige Feuerwehr Mühldorf war zur Verkehrssicherung und zur Ausleuchtung der Unfallstelle vor Ort.

Laut Polizei gab es bis gestern Abend keine Zeugen. Hinweise werden unter Telefon 0 86 31/3 67 30 entgegen genommen.

ha

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Ein Mann ist im Landkreis Dillingen mit einer Axt auf Rettungskräfte und Polizisten losgegangen. Anschließend verschanzte er sich in seinem Haus.
Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Ein widerlicher Übergriff hat sich in Niederbayern ereignet. Eine junge Frau wollte einem Mann helfen, der anscheinend eine Panne hatte. Das endete für sie in einem …
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht
In Kempten kam es am Dienstagnachmittag zu einem Feuerwehreinsatz. Der Grund: Überhitzte Heustöcken drohen, sich zu entzünden. 
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht
Bayern will Unwetter-Opfern die Steuer stunden
Mit steuerlichen Hilfsmaßnahmen soll den Opfern der jüngsten Unwetter aus Bayern geholfen werden. Das ist zumindest der Plan des Finanzministers.
Bayern will Unwetter-Opfern die Steuer stunden

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion