1. Startseite
  2. Bayern

Auto fängt nach Unfall Feuer: A8 zeitweise gesperrt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Feuerwehr
Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr fährt zu einem Einsatz. © Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Ein Auto in Schwaben hat nach einem Unfall Feuer gefangen - die Autobahn 8 musste während der Löscharbeiten für mehr als eine Stunde gesperrt werden. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, war ein 38-Jähriger am Freitagabend bei Elchingen (Landkreis Neu-Ulm) bereits vor dem Unfall durch „waghalsige Überhol- und Bremsmanöver“ aufgefallen.

Elchingen - Kurz darauf stieß der Fahrer mit einem vorausfahrenden Auto zusammen. Durch den Unfall fing der Wagen des 38-Jährigen Feuer und brannte aus. Die Beifahrerin des vorausfahrenden Wagens wurde bei dem Unfall leicht verletzt und in ein Krankenhaus gebracht.

Bei dem 38-Jährigen wurde ein Alkoholwert von mehr als 0,5 Promille gemessen - zudem habe der Mann eine psychische Erkrankung und wurde in eine Klinik eingeliefert, wie die Polizei mitteilte. Den Mann erwartet nun ein Verfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. dpa

Auch interessant

Kommentare