+
Das Wrack des Unfallverursachers

Auto gerät auf Gegenfahrbahn - Frontalzusammenstoß

Traunstein/Waging - Ein Autofahrer ist auf der Staatsstraße 2104 in einer Kurve auf die Gegenfahrbahn geraten und frontal mit einem VW zusammengestoßen. Fünf Menschen wurden zum Teil schwer verletzt.

Ein 21-Jähriger aus Burgkirchen war mit seinem roten Kleinwagen am Samstagnachmittag auf der Staatsstraße 2104 zwischen Waging und Traunreut unterwegs. Vermutlich aufgrund von überhöhter Geschwindigkeit geriet er in einer Kurve auf die Gegenfahrbahn. Dort krachte er frontal in den entgegenkommenden VW-Caddy eines 53-Jährigen aus Otting.

Auto gerät auf Gegenfahrbahn - Frontalzusammenstoß

Der Unfallverursacher wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem Wrack herausgeschnitten werden. Er wurde schwer verletzt mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Sein 17 Jahre alter Beifahrer wurde leicht verletzt. Der Ottinger, seine 48 Jahre alte Beifahrerin sowie ein 63 Jahre alter Mitfahrer wurden ebenfalls leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von etwa 11.000 Euro. Die Straße musste für zwei Stunden komplett gesperrt werden.

mm

Meistgelesene Artikel

Geisterfahrerin rast in Bus mit Jugend-Fußballern - Mehrere Verletzte
Auf der A73 bei Nürnberg ist es am Sonntag zu einem schweren Unfall gekommen. Eine Geisterfahrerin war in einen Bus gerast. Der Grund ist noch unklar. 
Geisterfahrerin rast in Bus mit Jugend-Fußballern - Mehrere Verletzte
Traktor-Fahrer (18) will abbiegen und übersieht Auto - 19-Jährige schwer verletzt
Der Fahrer eines Traktors hat am Samstag einen schweren Unfall im Landkreis Coburg verursacht. Dabei wollte er nur abbiegen.
Traktor-Fahrer (18) will abbiegen und übersieht Auto - 19-Jährige schwer verletzt
Flammen-Hölle zerstört Bauernhof: Verheerender Schaden nach Brand im Allgäu
Ein Feuer in Oberstaufen hat einen verheerenden Schaden angerichtet. Flammen hatten einen Stall zerstört - und dann auch auf das Wohnhaus des Bauernhofes übergegriffen.
Flammen-Hölle zerstört Bauernhof: Verheerender Schaden nach Brand im Allgäu
Giftiger Rauch breitete sich aus: Vier Verletzte nach Brand in Altenheim
Die Feuerwehr musste in der Nacht zu Sonntag zu einem Feuer in einem Kulmbacher Altenheim ausrücken. Es gab Verletzte.
Giftiger Rauch breitete sich aus: Vier Verletzte nach Brand in Altenheim

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion