Einsatz in Augsburg

Auto verriegelt: Feuerwehr rettet Baby

Augsburg - Wegen der Tücken der Technik hat die Augsburger Feuerwehr ein Baby aus einem Auto retten müssen. Der Wagen hatte sich selbst verriegelt, nachdem die Mutter ausgestiegen war.

Als die Mutter am Donnerstag in Augsburg aus dem Wagen gestiegen war, verschloss sich das Auto plötzlich selbstständig. Das Kind der Frau war noch in der Babyschale, der Fahrzeugschlüssel lag unerreichbar auf dem Beifahrersitz. Die Berufsfeuerwehr rückte an und deckte das Autodach zunächst mit einer Gold-Silber-Rettungsdecke ab, damit sich der Wagen mit dem zwischenzeitlich weinenden Kleinkind in der Sonne nicht zu stark aufheizt.

Dann seien die Türen des geschlossenen Cabrios mit einer „streng geheimem Kraftfahrzeug-Feuerwehröffnungsmethode“ wieder geöffnet worden, berichtete ein Feuerwehrsprecher. Die Mutter konnte ihr aufgeregtes Baby schnell beruhigen und die Einsatzkräfte bilanzierten die Befreiungsaktion zufrieden: „Mutter glücklich, Baby glücklich, Feuerwehr glücklich und am Auto keinen Schaden.“

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fiese Nummer: Bayernfan klaut kleinem Mädchen signiertes Trikot
Dieser dreiste Dieb hat zwar keinem Kind den Lolli geklaut, dafür aber einem 12-Jährigen Mädchen ein signiertes Trikot ihres Herzens-Vereins. Die Polizei sucht nach dem …
Fiese Nummer: Bayernfan klaut kleinem Mädchen signiertes Trikot
„Mein Wort ist hier Gesetz“: Der Fall des „Reichsbürgers“ Wolfgang P.
Verschwörungstheoretiker, Neonazi oder doch einfach nur Spinner? Was den „Reichsbürger“ ausmacht, lässt sich oft nicht so leicht sagen. Doch eines ist sicher: …
„Mein Wort ist hier Gesetz“: Der Fall des „Reichsbürgers“ Wolfgang P.
Über 30 Grad: Mega-Sommer-Wochenende rollt auf Bayern zu
Sonnige Zeiten in Bayern: Es steht ein sommerliches Wochenende bevor. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) sorgt ein Hoch ab Freitag nahezu überall in Bayern …
Über 30 Grad: Mega-Sommer-Wochenende rollt auf Bayern zu
Opposition deckt auf: 630 Tonnen Kerosin über Bayern abgelassen
Immer wieder müssen Flugzeuge über Bayern Treibstoff ablassen, um in kritischen Situationen ihr Gewicht zu verringern. Die SPD kritisiert, dass es kaum Daten zu solchen …
Opposition deckt auf: 630 Tonnen Kerosin über Bayern abgelassen

Kommentare