Waghalsiges Fahrmanöver

Auto prallt gegen Mauer und Brunnen - Senioren schwer verletzt

Ein 75-jähriger Autofahrer ist mit seinem Wagen erst gegen einen Bordstein, dann gegen eine Mauer und schließlich gegen einen Steinbrunnen geprallt - nicht ohne schwerwiegende Folgen. 

Straufhain - Ein 75 Jahre alter Autofahrer ist im thüringischen Straufhain an der Grenze zu Bayern mit seinem Wagen erst gegen einen Bordstein, dann gegen eine Mauer und schließlich gegen einen Steinbrunnen geprallt.

Auch eine Beifahrerin saß im Auto

Der Fahrer und seine 77 Jahre alte Beifahrerin seien schwer verletzt worden, teilte die Polizei mit. Beide seien nach dem Unfall am Samstagmorgen vom Ortsteil Adelhausen (Landkreis Hildburghausen) in eine Klinik nach Suhl gebracht worden. Die Unfallursache stehe noch nicht fest. Die Polizei schließt aus, dass Alkohol im Spiel war.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa / Hendrik Schmidt

Meistgelesene Artikel

Passau: Brand in Holzwerk richtet großen Schaden an
Ein Feuer in einem Holzwerk in Vilshofen (Kreis Passau) hat einen Schaden von mehr als 500.000 Euro angerichtet.
Passau: Brand in Holzwerk richtet großen Schaden an
Todes-Schuss in Nittenau auf Auto: Polizei benennt Schusswaffe
Zwei Männer fahren mit dem Auto über die B16 aufs Land. Plötzlich platzt eine Scheibe. Der Beifahrer sackt in sich zusammen - und ist tot. Die Kripo nennt nun die …
Todes-Schuss in Nittenau auf Auto: Polizei benennt Schusswaffe
Nürnberger Straßenzug abgeriegelt: Mann droht damit, „Gas“ einzusetzen
Ein Mann hat sich im Nürnberger Stadtteil Laufamholz verschanzt und droht damit „Gas“ einzusetzen. Die Polizei hat das Areal großräumig abgeriegelt und zwei Wohnblocks …
Nürnberger Straßenzug abgeriegelt: Mann droht damit, „Gas“ einzusetzen
Wetter in München und Bayern: Super-Sommer gibt wieder Gas - und das hat einen bestimmten Grund
Nach der wochenlangen Hitzewelle in Bayern kommt der Regen und damit die Unwetter. Das Wetter in Bayern im Ticker. Mit Warnungen, Aussichten und Prognose.
Wetter in München und Bayern: Super-Sommer gibt wieder Gas - und das hat einen bestimmten Grund

Kommentare