Auto prallt gegen Hauswand - drei Verletzte

Günzburg - Ein 24-Jähriger ist aufgrund überhöhter Geschwindigkeit mit seinem Auto ins Schleudern geraten und gegen eine Hauswand gekracht. Die drei Insassen wurden zum Teil schwer verletzt.

Ein 24-Jähriger ist in der Nacht zum Samstag in Günzburg mit seinem Auto gegen eine Hauswand gefahren. Dabei wurden die drei Fahrzeuginsassen zum Teil schwer verletzt. Wie die Polizei in Kempten mitteilte, war der junge Mann offenbar deutlich zu schnell gefahren und mit dem Wagen ins Schleudern geraten. Bei dem Zusammenstoß mit der Hauswand wurden ein 21-Jähriger und ein 26-Jähriger in dem Wagen eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden. Sie wurden schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Der 24-jährige Fahrer konnte sich selbst befreien, er wurde leicht verletzt. Am Auto entstand Totalschaden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

2,5 Kilogramm Rauschgift im Reisegepäck
Im Nachtzug von Rom nach München hatten Schleierfahnder aus Traunstein ein gutes Gespür. Im Koffer einer Reisenden fanden die Beamten zwei Pakete mit Marihuana.
2,5 Kilogramm Rauschgift im Reisegepäck
Polizei-Messenger für Bayerns Streifenbeamte startet
Der Trend zur schnellen Kurznachricht nach WhatsApp-Muster hält auch bei Bayerns Polizei Einzug. Zunächst werden Streifenbeamte in Mittelfranken damit ausgestattet.
Polizei-Messenger für Bayerns Streifenbeamte startet
Lebensretter im Alltag: Die wahren Helden
Es ist wichtig, dass Lebensretter eine Auszeichnung und Anerkennung bekommen. Denn selbstverständlich ist ihr Engagement nicht, kommentiert Merkur-Redakteur Dominik …
Lebensretter im Alltag: Die wahren Helden
Fünf Messebesucher von herabfallendem Deckenputz verletzt
Mehr als 400 Personen waren in der Kirche anwesend, als sich ein großes Stück Deckenputz löste und auf die darunter sitzenden Gottesdienstbesucher stürzte - fünf …
Fünf Messebesucher von herabfallendem Deckenputz verletzt

Kommentare