Trotz Blaulicht

Auto rammt Feuerwehrwagen - vier Schwerverletzte

Sonnefeld - Blaulicht und Martinshorn haben nichts gebracht: In Oberfranken hat am Samstag eine Autofahrerin einen Feuerwehrwagen auf dem Weg zu einem medizinischen Notfall übersehen - mit schlimmen Folgen.

Der Einsatzwagen fuhr mit Blaulicht und Martinshorn über Rot in die Kreuzung in Sonnefeld im Landkreis Coburg ein. Die 43 Jahre alte Fahrerin übersah ihn und stieß mit ihm zusammen. Dabei wurden zwei Feuerwehrmänner sowie die Fahrerin und der Beifahrer des Autos schwer verletzt, teilte die Polizei mit. Alle vier Verletzten mussten ins Krankenhaus gebracht werden, beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrtüchtig.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

„An schönen Tagen sind die Berge voller Müll“ - Ansturm auf Bayerns Berge
Die Hüttenwirte auf Bayerns Berghütten freuen sich über die Sommersaison. Doch der Boom hat seine Schattenseiten. Mehr Tagesgäste bedeutet nämlich auch mehr Müll.
„An schönen Tagen sind die Berge voller Müll“ - Ansturm auf Bayerns Berge
Wetter in München und Bayern: Ende der Hitzewelle in Sicht - Am Wochenende fällt sogar Schnee
Nach der wochenlangen Hitzewelle in Bayern kommt ein Temperatursturz. In den Alpen soll es sogar schneien. Das Wetter in Bayern im Ticker. Mit Warnungen, Aussichten und …
Wetter in München und Bayern: Ende der Hitzewelle in Sicht - Am Wochenende fällt sogar Schnee
Geisterfahrerin rast in Bus mit Jugend-Fußballern - Mehrere Verletzte
Auf der A73 bei Nürnberg ist es am Sonntag zu einem schweren Unfall gekommen. Eine Geisterfahrerin war in einen Bus gerast. Der Grund ist noch unklar. 
Geisterfahrerin rast in Bus mit Jugend-Fußballern - Mehrere Verletzte
Traktor-Fahrer (18) will abbiegen und übersieht Auto - 19-Jährige schwer verletzt
Der Fahrer eines Traktors hat am Samstag einen schweren Unfall im Landkreis Coburg verursacht. Dabei wollte er nur abbiegen.
Traktor-Fahrer (18) will abbiegen und übersieht Auto - 19-Jährige schwer verletzt

Kommentare