+
25 Tiere wurden bei dem Unfall getötet.

Unfall

Auto rast in Schafherde - 26 Tiere tot

Rottenburg a.d. Laaber - Mit rund 100 Kilometern pro Stunde ist ein 35 Jahre alter Autofahrer in Niederbayern in eine Schafherde gerast. 26 Tiere kamen dabei ums Leben.

Ein Autofahrer ist am Ostersamstag in Niederbayern mit seinem Wagen ungebremst in eine große Schafherde gerast. Dabei wurden 19 Schafe sofort getötet, neun weitere mussten später von einem Tierarzt eingeschläfert werden, wie die Polizei mitteilte.

Der 35 Jahre alte Autofahrer war nahe Inkofen im Landkreis Landshut in die Herde gefahren. Die rund 600 Tiere sollten auf eine Wiese getrieben werden. Der Schäfer habe keinen Fehler gemacht, hieß es.

Die Herde sei von weitem gut zu erkennen gewesen. Weshalb der Autofahrer dennoch nicht reagiert habe, war zunächst völlig unklar. Der Schaden beträgt rund 20 000 Euro.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zwei Verletzte bei Brand eines Wohnhauses in Cham
In Cham in der Oberpfalz kam es zu einem Wohnungsbrand. Zwei Männer zogen sich dabei Verletzungen zu. Anwohner sprechen von einer Explosion.
Zwei Verletzte bei Brand eines Wohnhauses in Cham
Diskussion um Forschung mit hoch angereichertem Uran
Eigentlich sollte der Reaktor in Garching zum 31. Dezember auf niedrig angereichertes Uran umgestellt sein. Doch an diese Frist hält sich niemand. Nun hagelt es Kritik.
Diskussion um Forschung mit hoch angereichertem Uran
Wieder Blockabfertigung auf der Inntalautobahn - Polizei rechnet mit „erheblichen Verkehrsbehinderungen“ 
Für den Juli hat das österreichische Bundesland Tirol weitere Blockabfertigungen auf der Inntalautobahn angekündigt. So auch am kommenden Montag. Die Polizei rechnet …
Wieder Blockabfertigung auf der Inntalautobahn - Polizei rechnet mit „erheblichen Verkehrsbehinderungen“ 
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand
Eine Frau sieht einen Mann bewegungslos am Straßenrand liegen. Sie setzt einen Notruf ab und leistet erste Hilfe. Doch alles zu spät. Die Polizei geht von einer …
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand

Kommentare