Auto schiebt sich unter Sattelzug - Fahrer tot

Feuchtwangen/Nürnberg - Bei einem Auffahrunfall mit einem Sattelzug ist ein Autofahrer auf der A6 ums Leben gekommen. Zuvor hatte sich Stau gebildet. 

Der Unfall ereignete sich in Höhe des Autobahnkreuzes Feuchtwangen/Crailsheim (Landkreis Ansbach), wie die Polizei mitteilte. Dort hatte sich wegen eines anderen Unfalls ein Stau gebildet. Der 30-Jährige aus dem Landkreis Rastatt in Baden-Württemberg erkannte dies zu spät und knallte auf den am Ende stehenden Lastwagen. Durch die Wucht des Aufpralls schob sich sein Auto unter den Lkw-Auflieger. Der 30-Jährige wurde in seinem Wagen eingeklemmt und starb. Die Autobahn war zwischen den Anschlussstellen Schnelldorf und Aurach für Stunden nur einspurig befahrbar.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Autofahrer übersieht Biker: Mann stirbt bei schwerem Unfall nahe Bad Aibling
Bei einem schweren Unfall nahe Bad Aibling ist am Dienstagnachmittag ein Motorradfahrer ums Leben gekommen. 
Autofahrer übersieht Biker: Mann stirbt bei schwerem Unfall nahe Bad Aibling
Biber-Keule mit Knödel: Bei diesem Wirt landen die Nager im Topf
Sie gelten als Plage - und neuerdings als Delikatesse: Biber. Weil die Nager überhand nehmen, dürfen sie gejagt und verspeist werden. In der Oberpfalz gibt‘s die Tiere …
Biber-Keule mit Knödel: Bei diesem Wirt landen die Nager im Topf
„Heimatbrot“: Dieser Bäcker sagt Discounter-Semmeln den Kampf an
Jeder liebt gutes Brot. Aber nicht jeder geht dafür in eine Bäckerei. Discounter-Backautomaten haben Hochkonjunktur. Ein Bäcker aus Franken will das ändern - mit …
„Heimatbrot“: Dieser Bäcker sagt Discounter-Semmeln den Kampf an
Tumulte bei Abschiebung: Demonstrant muss vor Gericht 
Im Mai sollte ein 20-Jähriger Afghane aus Nürnberg quasi aus dem Klassenzimmer abgeschoben werden. Bei dem Versuch kam es zu Protesten und Tumulten. Einer der …
Tumulte bei Abschiebung: Demonstrant muss vor Gericht 

Kommentare