Wagen geriet ins Schleudern

Auto überholt trotz Glätte - und tötet Fußgängerin (67)

Maxhütte-Haidhof - Nach einem Überholmanöver hat ein 21-Jähriger die Kontrolle über sein Auto verloren. Er erfasste eine 67-jährige Fußgängerin. Sie starb wenig später.

Obwohl die Fahrbahn schneeglatt war, hat ein Mann (21) am Donnerstagmorgen in Maxhütte-Haidhof (Landkreis Schwandorf) mit seinem Auto ein anderes Fahrzeug überholt. Beim Wiedereinscheren allerdings geriet er nach Angaben der Polizei ins Schleudern - und fuhr auf den Bürgersteig. 

Eine 67 Jahre alte Fußgängerin hatte keine Chance, sie wurde von dem Wagen erfasst. Bei dem Unfall wurde sie so schwer verletzt, dass sie nur kurze Zeit später im Rettungswagen starb. Den Beamten zufolge wird gegen den 21-Jährigen nun wegen fahrlässiger Tötung ermittelt.

dpa/lby

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

27 Jahre alter Pilot bei Flugunfall in Niederbayern verletzt
Der Landeanflug eines Sportfliegers ist in Niederbayern schiefgegangen. Ein junger Mann wurde dabei schwer verletzt.
27 Jahre alter Pilot bei Flugunfall in Niederbayern verletzt
Ältester Druckmaschinenhersteller der Welt feiert 200-Jähriges
Der Druckmaschinenhersteller Koenig & Bauer musste zuletzt mehrere Krisen überwinden. Nun kann der älteste Druckmaschinenbauer der Welt Jubiläum feiern - dank eines …
Ältester Druckmaschinenhersteller der Welt feiert 200-Jähriges
Schiffshavarie auf der Donau bei Straubing
Ein Gütermotorschiff ist auf der Donau bei Straubing havariert - ein Leck war die Ursache. In einem Feuerwehreinsatz musste Wasser aus dem Schiff gepumpt werden.
Schiffshavarie auf der Donau bei Straubing
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche
Ein Lastwagenfahrer ist abgelenkt, weil er zur Trinkflasche greift und prallt auf einen Tanklaster - der mit 22 Tonnen Aceton beladen ist. Die Bergung dauert über drei …
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche

Kommentare