Auto übersehen - Sieben Verletzte

Heustreu/Würzburg - Weil ein 56-jähriger Autofahrer einen anderen Wagen übersehen hatte, wurden bei einem Unfall im unterfränkischen Heustreu sieben Menschen verletzt, zwei davon schwer.

Wie die Polizei in Würzburg am Sonntag mitteilte, hatte ein 56 Jahre alter Autofahrer beim Abbiegen im Kreis Rhön-Grabfeld einen 25-Jährigen mit seinem Auto übersehen. Der 25-Jährige, der Vorfahrt hatte, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr am Samstagabend in die Seite des Unfallverursachers. Dabei verletzten sich zwei 20 und 23 Jahre alten Geschwister im Auto des 56-Jährigen schwer. Er und seine zwei Jahre ältere Frau sowie der 31 Jahre alte Sohn wurden leicht verletzt. Ebenso der 25-Jährige und seine Beifahrerin. Es entstand ein Schaden von rund 30 000 Euro. Die Staatsstraße 2445 musste über eine Stunde lang gesperrt werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

War‘s das mit Sommer? So werden die nächsten Tage
Wie geht‘s weiter mit diesem Sommer? Oder gleiten wir etwa schon in Richtung Herbst? Was die Prognose für die kommenden Tagen angeht, haben die Meteorologen eine gute …
War‘s das mit Sommer? So werden die nächsten Tage
Nach Messer-Attacke am Bahnhof: Urteil im Grafing-Prozess erwartet
Ein Gutachter schätzt den mutmaßlichen Täter als schuldunfähig ein. Das Gericht muss entscheiden, ob er dauerhaft in einer psychiatrischen Klinik untergebracht wird.
Nach Messer-Attacke am Bahnhof: Urteil im Grafing-Prozess erwartet
Feuer in Papier-Lagerhalle verursacht Millionenschaden
Bei einem Brand in einer Lagerhalle in der Oberpfalz entstand ein Millionenschaden. Verletzt wurde niemand.
Feuer in Papier-Lagerhalle verursacht Millionenschaden
Nach Mord an Mutter: Mutmaßlicher Täter aus Freyung vor Gericht
Nach dem Mord an einer jungen Mutter in Freyung steht der mutmaßliche Täter nun vor Gericht. Er war in Spanien gefasst worden. 
Nach Mord an Mutter: Mutmaßlicher Täter aus Freyung vor Gericht

Kommentare