Auto wird von Lkw 100 Meter mitgeschleift - Fahrer leicht verletzt

Schweinfurt - Riesenglück hatte ein 50-jähriger Autofahrer am Montagabend in Schweinfurt: Er war mit seinem Wagen auf einen Sattelzug aufgefahren und wurde rund 100 Meter mitgeschleift.

Dabei wurde er aber nur leicht verletzt. Wie die Polizei in Schweinfurt am Dienstag mitteilte, hatte ein 39-jähriger Lastwagenfahrer beim Abfahren von der Autobahn 70 (Schweinfurt- Bayreuth) das Auto übersehen und dem Fahrer die Vorfahrt genommen. Der Wagen prallte mit großer Wucht gegen den Lkw und verkeilte sich unter dessen Aufliegerheck. Der Abschleppdienst musste das Auto unter dem Lkw herausziehen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Viele Unfälle im Münchner Umland - eisiges Februar-Finale droht
In und um München hat es am Wochenende kräftig geschneit. War‘s das mit der „Schneebombe“? Wetterexperte Dominik Jung warnt vor einem eisigen Februar-Finale.
Viele Unfälle im Münchner Umland - eisiges Februar-Finale droht
Erhebliche Lawinen-Gefahr in den Tiroler Alpen
Lawinen in Bayern und Tirol: Hier erfahren Sie alles zu Lawinenwarndienst, Gefahrenstufe und aktueller Lage in unserem Ticker.
Erhebliche Lawinen-Gefahr in den Tiroler Alpen
Zwei Schwerverletzte bei Auffahrunfall auf A73
Folgenschwerer Auffahrunfall auf der Autobahn 73 bei Lichtenfels: Zwei Menschen wurden schwer verletzt, nachdem ein 37-Jähriger einem anderen Auto nicht mehr rechtzeitig …
Zwei Schwerverletzte bei Auffahrunfall auf A73
Mercedes brettert in Drive-In-Schalter: „Brezen Kolb“ reagiert mit ironischem Schild
Ein Mercedes fuhr mitten in den Drive-In-Schalter der Bäckerei Kolb. Der Fahrer hatte Gas und Bremse verwechselt. Nun reagierte die Firma auf das Missgeschick - mit …
Mercedes brettert in Drive-In-Schalter: „Brezen Kolb“ reagiert mit ironischem Schild

Kommentare