Wie passten die da rein?

A3: Polizei stoppt Auto mit 15 Insassen

Passau - Das war eng: Bei einer Kontrolle auf der A3 bei Ruhstorf (Landkreis Passau) sind aus einem ganz normalen Auto sage und schreibe 15 Personen ausgestiegen.

Insgesamt waren es 9 Erwachsene und 6 Kinder, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Die Beamten hatten am Vortag den Pkw mit britischer Zulassung auf einem Autobahnparkplatz kontrolliert. Anschnallen konnten sich lediglich Fahrer und Beifahrer. 

Zehn Insassen mussten den Zug nehmen

Der 37-jährige Fahrer aus Rumänien wurde angezeigt, er musste knapp 100 Euro als Sicherheitsleistung hinterlegen. Das Auto durfte dann gemäß der Zulassung mit nur fünf Personen weiterfahren, die anderen mussten den einen Zug nach Rumänien nehmen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stoppschild nicht beachtet: Sieben Menschen bei Unfall verletzt
Zwei Autos sind am Sonntagabend in der Nähe von Friedberg ineinander gekracht und in den Straßengraben geschleudert worden. Dabei wurden sieben Menschen verletzt, bei …
Stoppschild nicht beachtet: Sieben Menschen bei Unfall verletzt
Streifenwagen kracht frontal gegen Hausmauer - Fahrer schwer verletzt
Auf dem Weg zu einem Einsatz in Schweinfurt ist ein Polizist mit dem Streifenwagen frontal gegen eine Hausmauer geprallt und schwer verletzt worden.
Streifenwagen kracht frontal gegen Hausmauer - Fahrer schwer verletzt
Dachstuhl eines Bauernhaus brennt - sechs Verletzte
Bei einem Dachstuhlbrand in Helmbrechts (Landkreis Hof) sind sechs Menschen leicht verletzt worden.
Dachstuhl eines Bauernhaus brennt - sechs Verletzte
Stille Nacht: Immer mehr Kirchenchöre in Bayern verstummen
Immer weniger Menschen wollen in Kirchenchören singen - und nach der Einschätzung von Kirchenmusikern ist das nicht das einzige Problem.
Stille Nacht: Immer mehr Kirchenchöre in Bayern verstummen

Kommentare