Auf der A8 

Münchner versteckt Urin in seiner Unterhose - Polizisten fällt es auf

Er glaubte, die Polizei überlisten zu können: Als Schleierfahnder einen Münchner Autofahrer aus dem Verkehr zogen, wollte dieser die Beamten beim Drogentest austricksen. 

Bad Feilnbach - Bei diesem Autofahrer aus München bewiesen Schleierfahnder der Polizeiinspektion Fahndung Rosenheim am Sonntagabend ein gutes Gespür: Als die Beamten gegen 19 Uhr einen Toyota mit Münchner Kennzeichen auf der Autobahn A8 / Höhe Bad Feilnbach stoppten, stellte sich heraus, dass der Fahrer wohl durchaus schon öfter Erfahrungen mit der Polizei gesammelt hatte. 

Eine Überprüfung zeigte, dass gegen den 37-Jährigen ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft München wegen Körperverletzung vorlag. Eine Inhaftierung konnte der Münchner jedoch abwenden: Er rief seine Mutter zu Hilfe, die dies durch eine Zahlung von 800 Euro verhinderte. 

Speicheltest wurde Münchner zum Verhängnis

Doch damit nicht genug: Wie die Polizeiinspektion mitteilte, stand der Mann offensichtlich unter Drogeneinfluss. Das wurde durch einen Speicheltest mit anschließender Blutabnahme bestätigt.

Genau dieser spezielle Test wurde dem Münchner zum Verhängnis. Denn anscheinend hatte der polizeierfahrene Mann für solche Fälle bereits Vorbereitungen getroffen: In seiner Unterhose befand sich ein kleines Plastikfläschchen mit fremdem, drogenfreiem Urin, dass er den Polizisten im Falle eines Urintests heimlich untergeschoben hätte.

Unfall auf der A8 bei Holzkirchen: Münchner hält nach Kollision auf Mittelspur an.

Zum Abschluss stellten die Schleierfahnder noch fest, dass dem 37-Jährigen die Fahrerlaubnis entzogen worden war. Der Münchner legte den Polizisten aber einen tschechischen Führerschein vor - ob dieser gültig ist, wird derzeit noch geprüft.

Video: Alkoholkontrollen auf der Autobahn

nema

Rubriklistenbild: © dpa/Uwe Zucchi

Meistgelesene Artikel

Was fällt da Ekliges vom Himmel? Mysteriöser Brocken trifft Auto in Augsburg 
Als am Freitag etwas auf sein Auto kracht, erschreckt sich der Augsburger Autofahrer Harald Braun.  Hinter dem Vorfall könnte eine kuriose Erklärung stecken. 
Was fällt da Ekliges vom Himmel? Mysteriöser Brocken trifft Auto in Augsburg 
Nach Massenschlägerei mitten in Waldkraiburg: Polizei hat außergewöhnliche Bitte an die Bevölkerung
In Waldkraibrug kam es zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen rund 20 Asylbewerbern, bei der auch Polizeibeamte bedrängt wurden. Jetzt greift die Kripo zu …
Nach Massenschlägerei mitten in Waldkraiburg: Polizei hat außergewöhnliche Bitte an die Bevölkerung
Sind Diktate von gestern? Bildungs-Experten streiten um den  richtigen Weg
Lernen Bayerns Grundschüler noch richtig Rechtschreibung? Ein Lehrerverbandschef fordert das Verbot einer umstrittenen Lehrmethode – und dafür mehr benotete Diktate. Er …
Sind Diktate von gestern? Bildungs-Experten streiten um den  richtigen Weg
Engländerinnen geraten am Königssee in Absturzgefahr: Notruf als ein Gewitter aufzieht
Zwei Frauen steckten am Kesselbach in absturzgefährlichem Gelände fest. Für die Einsatzkräfte war die Rettung eine Herausforderung. 
Engländerinnen geraten am Königssee in Absturzgefahr: Notruf als ein Gewitter aufzieht

Kommentare