Schweine-Laster kippt auf A8 um

Augsburg - Ein Tiertransporter mit 180 Schweinen ist am Mittwoch an einer Autobahnausfahrt bei Augsburg umgekippt.

Schweine auf der A8

Dabei wurden nach Polizeiangaben rund 30 Tiere getötet, etwa 20 Schweinen gelang es, aus dem Transporter auszubrechen. Die Feuerwehr konnte aber eine Flucht der Tiere auf die Autobahn verhindern und die Schweine bis zum Eintreffen von Ersatzfahrzeugen unter Kontrolle halten.

Danach wurden die Schweine umgeladen. Die Unfallursache war zunächst unklar. Offenbar war der Transporter ins Schleudern geraten und dann umgekippt. Den entstandenen Sachschaden gab die Polizei mit mehreren 10 000 Euro an.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Autofahrerin prallt gegen Hauswand und stirbt
Bei einem schweren Unfall am Samstagnachmittag ist eine Frau ums Leben gekommen. Die 63-Jährige war in Regensburg gegen eine Hauswand gefahren.
Autofahrerin prallt gegen Hauswand und stirbt
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Ein Auto ist im Kreis Dillingen in die Donau gefahren. Taucher fanden am Samstagnachmittag die Fahrerin im Wageninneren.
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen
Es ist das größte Hüttenbauprojekt, das die Alpenverein-Sektion Oberland je in Angriff genommen hat: Ab September wird die Falkenhütte im Karwendel für 6,3 Millionen …
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen
Gefahr für Schwammerlsucher - Bereits 200 Anrufe bei Giftnotruf
Der nasse Sommer lässt die Pilze sprießen. Kundige Sammler füllen ihre Körbe für einen leckeren Schmaus. Doch gleichzeitig vergiften sich immer wieder Menschen.
Gefahr für Schwammerlsucher - Bereits 200 Anrufe bei Giftnotruf

Kommentare