Bundesweites Pilotprojekt

Auf der A9: Freies WLAN an sechs Rastplätzen

Ab sofort freies WLAN, das gilt für sechs Rastplätze an der A9 zwischen München und Greding. Ein Pilotprojekt, das bisher bundesweit einzigartig ist.

München - Auf sechs unbewirtschafteten Autobahn-Rastplätzen in Bayern gibt es nach Angaben des Bundesverkehrsministeriums vom Freitag ab sofort freies WLAN. Die kabellosen Internetverbindungen stünden entlang des „Digitalen Testfelds Autobahn“ auf der Autobahn 9 in Bayern zwischen Greding und München zur Verfügung. Pkw- und Lkw-Fahrer sollen während ihrer Pause schnell und bequem im Internet surfen können, sagte Bundesverkehrsminister Christian Schmidt.

Mit dem bundesweit einzigartigen Pilotprojekt werde die Strategie für modernen Service entlang der deutschen Autobahnen fortgesetzt. Freies WLAN gibt es demnach zunächst auf den Parkplätzen „Gelbelsee Ost“, „Gelbelsee West“, „Baarer Weiher Ost“, „Baarer Weiher West“, „Rohrbach Ost“ sowie „Rohrbach West“ statt. Die Parkplätze „Paunzhauser Feld“ und „Eichfeld“ nördlich von München sollen folgen.

Auch interessant: WLAN in den Alpen - wenn alle nur noch ins Handy starren.

Das Bundesverkehrsministerium hat das „Digitale Testfeld Autobahn“ im September 2015 auf der Autobahn 9 in Bayern eingerichtet - als technologieoffenes Angebot für Industrie und Forschung. Unternehmen und Forschungseinrichtungen können auf der Strecke Systeme und Technologien im Verkehr testen.

dpa/lby

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Frau (48) stirbt bei Frontalzusammenstoß - Zwei weitere Personen schwer verletzt
Bei einem Frontalzusammenstoß zwischen einem Auto und einem Kleinbus ist am Dienstagnachmittag im Landkreis Würzburg eine 48-jährige Frau ums Leben gekommen. Die Ursache …
Frau (48) stirbt bei Frontalzusammenstoß - Zwei weitere Personen schwer verletzt
Nazi-Skandal in BMW-Werk? Sprecher äußert sich zu Hitler-Bild und „Sieg Heil“-Begrüßung
Im BMW-Werk Landhut kam es zu zwei Vorfällen im rechtsextremen Bereich. Ein „Sieg Heil“-Gruß und ein Hitler-Gedenkbild sorgen für Aufsehen. Das Unternehmen hat sich nun …
Nazi-Skandal in BMW-Werk? Sprecher äußert sich zu Hitler-Bild und „Sieg Heil“-Begrüßung
Bei Kaufhof im Angebot: Hersteller ruft Lederhose zurück - sie zu tragen, kann unangenehme Folgen haben
Schocknachricht für alle, die eine bestimmte Lederhose bei Kaufhof gekauft haben: Ein bayerischer Trachtenhersteller ruft eine seiner Lederhosen zurück. Sie zu tragen, …
Bei Kaufhof im Angebot: Hersteller ruft Lederhose zurück - sie zu tragen, kann unangenehme Folgen haben
Todes-Rätsel nach drei Jahren gelöst - durch traurige Entdeckung
Nach dreijähriger Fahndung ist die Identität eines mysteriösen Toten in Unterfranken geklärt. Durch eine traurige Entdeckung.
Todes-Rätsel nach drei Jahren gelöst - durch traurige Entdeckung

Kommentare