+
Auf der Autobahn A 93 in Fahrtrichtung Kufstein musste der Fahrer eines Sattelzuges um kurz nach 12 Uhr stark abbremsen. Das Ergebnis: Eine echte Sauerei.

Langer Stau auf der Inntalautobahn

Echte Sauerei: Lkw verliert Schlachtabfälle

Kufstein - Auf der Autobahn A 93 in Fahrtrichtung Kufstein musste der Fahrer eines Sattelzuges um kurz nach 12 Uhr stark abbremsen. Das Ergebnis: Eine echte Sauerei. 

Ein mit tierischen Abfällen beladener österreichischer Sattelzug musste auf der Inntalautobahn eine Vollbremsung durchführen. Nach Auskunft des tschechischen Fahrers war an der Anschlussstelle Brannenburg ein bis jetzt unbekannter Sattelzug ganz knapp vor ihm auf die Autobahn gefahren.

Dadurch schwappte ein Teil der Ladung, bestehend aus tierischen Abfällen (Fleisch- und Fetteile) nach vorne zwischen Bordwand und Plane und verschmutzte sowohl die Fahrbahn als auch die Zugmaschine erheblich.

Der fettige Abfall verteilte sich über zwei Fahrspuren und hüllte die Zugmaschine fast gänzlich ein.

Bilder von den Aufräumarbeiten

Echte Sauerei: Lkw verliert Schlachtabfälle auf A93

Die herbeigerufenen Feuerwehren aus Pfraundorf und Degerndorf, sowie das THW Rosenheim rückten mit Spezialgerät und -ausrüstung an um den Lkw und die Fahrbahn zu reinigen.

Der Verkehr staut sich teilweise zehn Kilometer bis zum Inntaldreieck zurück.

Von der Polizei wurde ein Gutachter hinzugezogen, da es fraglich ist, ob der Lkw überhaupt geeignet war, die Ladung ordnungsgemäß zu transportieren.

Die Verkehrsbehinderungen dauerten am späten Nachmittag noch an, die örtlichen Landstrassen waren ebenfalls überlastet.

Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Der Gesamtschaden dürfte bei ca. 50.000 Euro liegen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Planungsverband kritisiert: Zu wenig Wohnungsbau in der Region
Trotz grassierender Wohnungsnot wird in der Region München zu wenig gebaut, kritisiert der Regionale Planungsverband. In einzelnen Landkreisen ist die Zahl der …
Planungsverband kritisiert: Zu wenig Wohnungsbau in der Region
Wunderschöne Herbstwanderungen: Hier lohnt sich der Aufstieg
Pünktlich zum heutigen Herbstanfang zeigt sich in Bayern wieder die Sonne. Meteorologen sagen für die nächsten Tage wandertaugliches Wetter voraus. Wir stellen drei …
Wunderschöne Herbstwanderungen: Hier lohnt sich der Aufstieg
Was ist los am Wochenende? Die besten Tipps aus der Region
Was ist los am Wochenende? Für alle, die noch eine Idee für einen Ausflug benötigen, haben wir hier einige Tipps zusammengestellt. Diesmal gibt’s jede Menge zu …
Was ist los am Wochenende? Die besten Tipps aus der Region
Bayern ist Stauland Nummer eins - vor allem Freitage betroffen
Nach Angaben des ADAC ist Bayern das Bundesland mit den meisten Staus in Deutschland. Der Wochentag mit den meisten Satus ist demnach der Freitag.
Bayern ist Stauland Nummer eins - vor allem Freitage betroffen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion