Mit Tempo 30 auf der Autobahn

Autobahn-Schleicher entpuppt sich als Bekiffter

Passau - Die Polizei hat auf der Autobahn 3 nahe Passau einen 31-Jährigen aus dem Verkehr gezogen - weil er zu langsam fuhr. Nicht das einzige Problem, wie sich bald herausstellte.

Der Mann war nach Polizeiangaben am Samstag mit Tempo 30 unterwegs und konnte erst nach einigen Kilometern Verfolgung angehalten werden, da er auf Anhaltesignale nicht reagierte. Das Nummernschild des Wagens war gestohlen, der Fahrer hatte keinen Führerschein und ein Drogentest fiel positiv aus - nun erwartet den Mann eine Anzeige wegen einer Vielzahl von Delikten, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nach Mord an Mutter: Polizei nimmt auch den Freund des Sohnes fest
Mit enormen Aufwand setzt die Polizei die Puzzlestücke im Fall der getöteten Mutter aus Altenmarkt zusammen. Nachdem die Beamten bereits den Sohn verhaftet haben, nahmen …
Nach Mord an Mutter: Polizei nimmt auch den Freund des Sohnes fest
Mehr Polizeikontrollen bei umstrittenem Flüchtlingszentrum Manching
Das Asylbewerberzentrum in einer Ex-Kaserne im oberbayerischen Manching war schon immer umstritten. Nun will die Polizei dort mehr kontrollieren, weil die Zahl der von …
Mehr Polizeikontrollen bei umstrittenem Flüchtlingszentrum Manching
Verkehrsunfall auf der A8 - Ein Toter und ein Schwerverletzter
Bei einem Unfall auf der Autobahn A8 nahe Leipheim (Landkreis Günzburg) ist am Freitagmorgen ein Mensch gestorben. Ein weiterer wurde schwer verletzt.
Verkehrsunfall auf der A8 - Ein Toter und ein Schwerverletzter
78.000 Zigaretten in einem Auto versteckt
Ein Ehepaar wurde am Donnerstag auf der A8 von der Polizei aufgehalten und genauer unter die Lupe genommen. Dabei flogen die beiden mit einer großen Menge Schmuggelware …
78.000 Zigaretten in einem Auto versteckt

Kommentare